America's CupVier Teams – plus Ainslie?

Lars Bolle

 · 09.01.2012

America's Cup: Vier Teams – plus Ainslie?Foto: onEdition

Pressekonferenz des britischen Ausnahmeseglers Ben Ainslie über seine America's-Cup-Ambitionen heute um 11:00 Uhr. Hier live verfolgen

Dieser Inhalt steht nicht mehr zur Verfügung.

Ben Ainslie, dreimaliger Olympia-Goldmedaillengewinner und jeweils neun Mal Welt- und Europameister, will sich zu seinen Cup-Ambitionen äußern. Gerüchten zufolge wird er einen neuen Rennstall, Ben Ainslie Racing, bekanntgeben, ebenso wie eine Kampagne mit einem AC-45-Team. Was genau das Ausnahmetalent plant, ist ab 11.00 Uhr hier live zu sehen.

  Erste Grafik vom neuen Ben-Ainslie-AC-45-Katamaran, die im Netz auftauchteFoto: BAR
Erste Grafik vom neuen Ben-Ainslie-AC-45-Katamaran, die im Netz auftauchte

Kurz zuvor ist bekannt geworden, dass eine Kampagne nur als offizielle Herausforderung gilt, wenn auch das Meldegeld gezahlt wurde. Das Team New Zealand hatte diese Entscheidung angestrebt, weil es seine Interessen nicht gewahrt sah. Denn bislang konnten auch die kleineren Teams, die zwar die Absicht einer Herausforderung verkündet, aber noch nicht gezahlt hatten, bei Fragen die großen AC-72-Katamarane betreffend mit abstimmen. Grant Dalton, Chef von Team New Zealand, sieht jetzt das Kräftegleichgewicht wieder hergestellt. Sein Team steht zusammen mit dem Kooperationspartner Luna Rossa auf der einen Seite gegen Verteidiger Oracle Racing zusammen mit dem ersten Herausforderer Artemis Racing, dessen Teamchef Paul Cayard er eine große Nähe zum amerikanischen Team unterstellt.

Meistgelesene Artikel