America's CupNeuseeland komplettiert ersten Kat

Lars Bolle

 · 17.07.2012

America's Cup: Neuseeland komplettiert ersten KatFoto: Chris Cameron/ETNZ

Der Flügel des neuseeländischen America's-Cup-Katamarans wurde gestellt und Belastungstests unterzogen; Teamchef rechnet sich Chancen aus

Die neuseeländischen Herausforderer haben ihren Katamaran erstmals der Öffentlichkeit präsentiert. Der 40 Meter hohe Flügel wurde auf den 72 Fuß langen Katamaran-Unterbau gestellt und ersten Belastungstests unterzogen. Diese gingen angeblich problemlos über die Bühne.

Der Flügel ist doppelt so hoch wie die der AC-45-Katamarane und hat die dreifache Fläche, ist insgesamt größer als die Tragfläche einer Boeing 747. Der Katamaran erinnert stark an die "Alinghi V" aus dem vergangenen Cup: zwei Rümpfe, verbunden durch ein spinnennetzartiges Geflecht aus Streben und Stagen.

Der Flügel des 72-Fuß-Katamarans wird gestellt
Foto: Chris Cameron/ETNZ

Am Samstag soll das Boot in einer großen Show dem neuseeländischen Publikum vorgestellt werden.

"Wir haben die letzten 35 Tage fast am Stück durchgearbeitet", sagte Teamchef Grant Dalton. "Bei dem Wirrwar, das Oracle und Alinghi beim letzten Mal angestellt haben ist es unglaublich, dass wir so weit gekommen sind. Vor allem wenn man bedenkt, wie viel Geld dadurch verraucht ist."

Trotz des angeblichen Technologievorsprunges von Oracle sieht er Chancen für sein Team: "Oracle und Artemis (der erste Herausforderer, d. Red.) können mit ihren unbegrenzten Budgets unbegrenzt Projekte laufen lassen und dabei möglicherweise auch neue Geschwindigkeitsbereiche finden. Aber für uns spielt die Zeit. Davon ist nicht mehr genug übrig. Denn selbst wenn man genug Geld hat und meint, einen sicheren Weg gefunden zu haben, aber nicht genug Zeit bleibt, ihn zu gehen, kann das sehr teuer werden."

Meistgelesene Artikel