America's CupNeuer Sponsor für das Team New Zealand

Mareike Feldmann

 · 14.06.2004

Emirates Airlines unterstützt America's-Cup-Team/Neues Logo für 2007 wurde präsentiert

Wenn 2007 der Startschuss für den America's Cup in Valencia, Spanien, fällt, wird das Team New Zealand wieder ganz vorn mit dabei sein. Am 14. Juni überreichte der Präsident der Emirates Fluglinie Tim Clark den unterschriebenen Vertrag.

Damit ist es dem Team von Skipper Dean Barker gelungen, einen Hauptsponsor für den Start im nächsten America's Cup zu gewinnen. Die Emirates Airlines treten bereits bei mehreren Sportarten als Sponsor auf, u. a. beim Cricket, Golf, Rugby, Hockey und beim Fußball für den Chelsea-Fußballclub oder als offizieller FIFA-Partner bei der Weltmeisterschaft 2006 in Deutschland.

Nun konnten sie auch im Segelsport etablieren. Mit diesem neuen Engagement nimmt die Fluglinie, die mehrmals täglich den Flugverkehr nach Neuseeland unterhält, an der 153 Jahre andauernde Erfolgsgeschichte der ältesten Sport-Trophäe Anteil. Gleichzeitig bestätigte die Regierung Neuseelands ihren finanziellen Beitrag für die Mannschaft und sicherte somit endgültig deren Teilnahme beim größten Segelrennen der Welt.

Die besonders in den letzten Jahren erfolgreiche Crew aus Neuseeland kann sich nach der Unterzeichnung des Sponsorenvertrags nunmehr startklar machen. Zukünftig gehen die Racer unter dem Namen "Emirates Team New Zealand" ins Rennen. Rund 70 Mitglieder sitzen sprichwörtlich schon mit im Boot, 26 aktive Segler stehen fest, u. a. der Brite Ben Ainslie und der Amerikaner Kevin Hall. Das Ziel der Crew: Sie will den Cup vom Schweizer Team Alinghi zurückgewinnen.

Eine zweite Enthüllung konnte heute (Dienstag, der 15. Juni) über die Bühne gehen. Das neue Logo wurde auf der offiziellen Homepage des America's Cup präsentiert. Der so genannte "Blazing Cup" soll die Leidenschaft, das hohe Ansehen des Segelevents und die Faszination des Duells symbolisieren. Dafür entwarf die Agentur "Dragon Rouge" sowohl eine neue "visuelle Identität" im Internet und zukünftig auf Plakaten als auch ein exklusives Logo aus zwei Segelyachten, von denen Flammen aufsteigen. Mit der anschaulichen Symbolik wurde ein weiterer konkreter Schritt in Richtung Valencia 2007 unternommen.

Meistgelesene Artikel