America's CupMann über Bord: Verteidiger verliert Crewmitglied

Lars Bolle

 · 23.02.2017

America's Cup: Mann über Bord: Verteidiger verliert CrewmitgliedFoto: Oracle Team USA

Beim Training ging bei Oracle Team USA ein Grinder verloren. Er fiel vom vorderen Beam zwischen die Rümpfe. Höchste Gefahr! Das Video

Dass mit der neuen Art zu segeln, auf Foils und bei höchsten Geschwindigkeiten, auch neue Gefahren für die Crewmitglieder entstehen, zeigt jetzt ein Video sehr eindringlich. Beim Training tauchte der Katamaran von Oracle Team USA in einem Manöver von den Foils ins Wasser, bremste abrupt ab. Grinder Graeme Spence, der gerade vor dem Mast die Seite wechseln wollte, wurde nach vorn über Bord geschleudert, fiel zwischen die Rümpfe.

Mann-über-Bord bei Oracle Team USA

"Kein gutes Gefühl", so Spence, "wenn du weißt, dass alle vier Foils im Wasser sind." Bei nach innen gebogenen Schwertern und T-Profilen an den Ruderblättern hätte es leicht passieren können, dass Spence von einem der Anhänge erwischt würde. In Anbetracht der schmalen Profile und noch immer hohen Geschwindigkeit des Bootes mag man sich gar nicht ausmalen, was da, trotz Prallschutzweste, hätte passieren können.

Doch Spence hatte einen Schutzengel, fiel eher mittig zwischen die Rümpfe und blieb unverletzt.

Meistgelesene Artikel