America's Cup

America's Cup: "Luna Rossa" fährt zum America’s Cup

Christoph Schumann

 · 19.08.2004

Das italienische Prada-Syndikat hat als fünftes Team für Valencia gemeldet.

Zum dritten Mal in Folge wird sich das Team Prada des Italieners Patrizio Bertelli am Louis Vuitton Cup beteiligen. Die Rennen, die dem America’s Cup vorgeschaltet sind, beginnen 2007 vor der spanischen Hafenstadt Valencia.

Der Gewinner des Louis Vuitton Cup ist der offizielle Herausforderer der schweizerischen "Alinghi", die den America’s Cup 2003 mit einem klaren 5:0-Sieg gegen die damaligen Verteidiger aus Neuseeland gewonnen hatte.
Neben dem Cup-Verteidiger werden die Neuseeländer (Team New Zealand), die Amerikaner (Team BMW Oracle Racing), die Italiener (Squad +39) sowie das Team Shosholoza aus Südafrika an der Startlinie erwartet.
"Luna Rossa"-Steuermann Francesco de Angelis gibt sich optimistisch: "Wir haben schon drei Monate vor der spanischen Küste trainiert und waren die ersten, die in Valencia eine Basis aufgebaut hatten. Für den 32. America’s Cup sind wir gut gerüstet." De Angelis und sein Team starten für den Yacht Club Italiano (YCI), den ältesten Verein im gesamten Mittelmeerraum (gegründet 1879), mit Sitz in Genua.

Meistgelesene Artikel