America's CupChristian "Blumi" Scherrer segelt für Team +39

Michael Good

 · 21.03.2005

America's Cup: Christian "Blumi" Scherrer segelt für Team +39Foto: plus 39 challenge

Bereits die vierte Teilnahme für den routinierten Schweizer am America's Cup

Der 35-jährige Züricher hat den Vertrag mit dem italienischen Team unterzeichnet. +39-Sportdirektor Luca Devoti ist glücklich über den jüngsten Vertragsabschluss: "Wir sind stolz, mit Christian Scherrer einen so erfahrenen America's-Cup-Segler in unserem Team zu haben!"

Immerhin hat Scherrer schon drei volle AC-Kampagnen hinter sich, zuerst mit One Australia (1994-1995), dann mit dem Schweizer Team FAST 2000 (1998-2000) und schließlich mit dem erfolgreichen Team Alinghi (2001-2003).

Jetzt freut sich der Schweizer erst mal auf den neuen Job an Bord von +39. Dort soll er sein Können nicht nur als Genua-Trimmer einbringen, sondern auch im Segeldesign-Team mitarbeiten. Schon bei Alinghi hat der gelernte Segelmacher in der Entwicklung viel Erfahrung sammeln können.

Warum der Wechsel von Alinghi zu +39? Christian Scherrer gegenüber YACHT: "Alinghi ist mit der zweiten Kampagne noch viel größer und noch internationaler geworden. Das Schweizer Team ist für mich kein Thema mehr. Ich freue mich jetzt wieder auf eine richtige Herausforderung mit den Italienern." Außerdem eine Motivation für Scherrer: "Alinghi wird als Defender im Finale maximal neun Durchgänge bestreiten. Bei +39 dagegen kann ich die ganze Challenger-Serie mitsegeln!"

+39 beginnt schon Anfang April mit dem Zwei-Boote-Training vor Valencia. Erst kürzlich konnte Sportchef Luca Devoti die Zusammenarbeit mit dem deutsch-polnischen Match-Race-Ass Karol Jablonski bekannt geben. Jablonski teilt sich den Skipperposten mit dem Briten Ian Percy. Weitere Schlüsselpositionen werden vor allem mit erfolgreichen Seglern aus der Finn-Szene besetzt.

Meistgelesene Artikel