America's CupAmerica's Cup

Fridtjof Gunkel

 · 31.08.2006

Dee Smith verlässt Shosholoza

Der Profisegler Dee Smith aus Kalifornien und das südafrikanische America’s-Cup-Team Shosholoza trennen sich zum 1. Oktober des Jahres.

Der Amerikaner gehört seit 2005 zur Crew und bekleidete seit Februar dieses Jahres die Rolle des Team-Managers und Taktikers. Der Shosholoza-Geschäftsführer Salvatore Sarno und Smith verlängerten den Vertrag nicht, einigten sich aber auf ein weiteres Engagement des Profiseglers als Berater.

Dee Smith, der auf eine über 40-jährige Karriere als Regattasegler und diverse Erfolge zurückblickt: "Das war eine tolle Erfahrung, mit Shosholoza zu arbeiten. Das ist ein junges Team mit viel Talent, und ich bin froh, dass ich helfen konnte. Ich bin sehr stolz, Teil der Erfolgsgeschichte zu sein." Salvatore Sarno bedankt sich: "Wir brauchten einen Spitzenprofi, um die Leistung von Schiff und Crew zu steigern. Dee Smith hat beides erreicht. Jetzt ist es an dem Team, das umzusetzen, was es gelernt hat."

Unklar bleibt noch, wer die Personallücke füllen soll.

Meistgelesene Artikel