America's CupAbflug für Ainslies Cup-Jäger

Tatjana Pokorny

 · 22.10.2014

America's Cup: Abflug für Ainslies Cup-JägerFoto: LLOYD IMAGES / BAR
BAR foult auf dem AC 45

Das britische America's-Cup-Team BAR hat seinem AC45-Katamaran "Flügel" verliehen und ein rasantes Training vor Southampton eingeläutet

Das Basislager in Southampton ist nur temporärer Natur, doch das Gefühl beim ersten Aus-Flug mit dem Katamaran vom Typ AC45 kam für die britische America's-Cup-Mannschaft BAR einer aufregenden Premiere gleich: Ben Ainslies Cup-Jäger haben ihren Katamaran aus der Saison 2012/2013 nach aufwendigen Modifikationen erstmals zu Wasser gelassen und auf die Probe gestellt. Der Testlauf ließ sich gut an, das Foilen klappte auf Anhieb.

  Das Biest will gebändigt werden: Ben Ainslie am Steuer des modifizierten Katamarans vom Typ AC45Foto: LLOYD IMAGES / BAR
Das Biest will gebändigt werden: Ben Ainslie am Steuer des modifizierten Katamarans vom Typ AC45
Verlagssonderveröffentlichung

Teamchef Ainslie sagte nach seinem Einsatz am Steuer: "Vor zehn Monaten hatten wir nichts. Dass wir heute da draußen waren und nach so kurzer Zeit auf einem dieser Boote auf Foils segeln konnten, ist das Resultat enormer Anstrengungen der gesamten Mannschaft und insbesondere des Shore-Teams und der Designer."

  Schöne "Flugschau" vor der Royal Yacht Squadron: Ben Ainslies Männer fliegen über den SolentFoto: LLOYD IMAGES / BAR
Schöne "Flugschau" vor der Royal Yacht Squadron: Ben Ainslies Männer fliegen über den Solent

Über das Segelerlebnis sagte Ainslie: "Für uns Segler ist es ein echtes Privileg, da rauszugehen und eines dieser Boote zu segeln. Es war ein großartiger erster Tag und ein guter Start. Aber es ist auch nur ein Start. In den kommenden Monaten wartet sehr viel Arbeit auf uns." Die ersten "Flugversuche" im Solent machten auch von außen einen guten Eindruck. Der Katamaran wirkte in Aktion stabil und schnell.

Ainslies Team war am 10. Juni 2014 in Anwesenheit der Herzogin von Cambridge offiziell vorgestellt worden. Damit hat der ehrgeizige Cup-Angriff begonnen, von dem der viermalige Olympiasieger Ben Ainslie seit seiner Kindheit träumt. Der erfolgreichste Olympiasegler der Sportgeschichte träumt davon, die wichtigste Trophäe des internationalen Segelsports zurück zu ihren Wurzeln zu bringen.

Hier geht's zur BAR-Flugschau:

Meistgelesene Artikel