America's Cup10 Sekunden schneller?

Carsten Kemmling

 · 20.06.2007

America's Cup: 10 Sekunden schneller?Foto: Ivo Rovira Alinghi

Die Schweizer haben die SUI 100 für das Cup Match angemeldet. Das Schiff soll eine Rakete sein

Alinghi wird im America’s-Cup-Match seine neue Yacht SUI 100 einsetzen. Das gab das Team heute wie erwartet bekannt. Der Vermessungsprozess sei abgeschlossen und das Boot offiziell angemeldet.

SUI 100 ist die letzte von vier America’s-Cup-Class-Yachten, die Alinghi seit der Gründung des Teams im Jahr 2000 gebaut hat, und gleichzeitig die letzte ACC-Yacht, die für diese Ausgabe des America’s Cup gebaut wurde.

Designteam-Koordinator Grant Simmer sag zu der Entscheidung: „Wir sind mit der Performance von SUI100 seit ihrer Lancierung am 17. März 2007 sehr zufrieden. Sie vereint die ganze Arbeit, die wir in dieser Klasse seit 2000 geleistet haben, und wir wählten dieses Boot, weil wir voll auf die Leistungsfähigkeit von SUI 100 vertrauen.“

SUI 100 ist noch nie in einem offiziellen Wettkampf gesegelt und auch nicht im Training gegen andere Teams angetreten. Dennoch glaubt man bei Luna Rossa nach den Trainingsmatches gegen die ältere SUI 94, dass die 100 noch einmal ein großer Schritt nach vorne ist.

Es heißt im Lager der Italiener, das Alinghi Schiff werde auf einem Kreuzkurs bei Mittelwind 10 bis 15 Sekunden schneller sein, als die Neuseeländer. Vor dem Wind wird die gleiche Leistungsfähigkeit angenommen.

Meistgelesene Artikel