Seite 1: Sportbootführerscheine
Welche Patente es gibt und wer sie benötigt

Auch Freizeit-Kapitäne kommen um einen Sportbootführerschein häufig nicht herum – welche Scheine tatsächlich vom Gesetzgeber vorgeschrieben sind

  • Felix Keßler
 • Publiziert am 13.07.2017
Seit 2012 führerscheinfrei: Segelspaß auf einer Sunbeam 26 Seit 2012 führerscheinfrei: Segelspaß auf einer Sunbeam 26 Seit 2012 führerscheinfrei: Segelspaß auf einer Sunbeam 26

YACHT/H.-G. Kiesel Seit 2012 führerscheinfrei: Segelspaß auf einer Sunbeam 26

Wenn auch oft von einem unüberschaubaren Führerscheindickicht gesprochen wird – eigentlich ist es ganz einfach: In Deutschland gibt es nämlich nur zwei amtlich vorgeschriebene Sportbootführerscheine, den Sportbootführerschein See (SBF See) und Binnen (SBF Binnen). Soll ein Funkgerät an Bord betrieben werden, ist außerdem ein Funkzeugnis nötig.

Die Führerscheinpflicht wurde in den vergangenen Jahren mehrfach liberalisiert. Seit einer Bundesverordnung aus dem Jahr 2012 beispielsweise dürfen Sportboote bis 15 PS (11,03 KW) Leistung ohne Führerschein gefahren werden. Es lassen sich seitdem also auch kleine Yachten, wie die oben abgebildete Sunbeam 26, ohne Führerschein skippern.

Die amtlichen Sportbootführerscheine haben zu Beginn dieser Saison zahlreiche Neuregelungen erfahren. Im Mai nämlich trat die novellierte Sportbootführerscheinverordnung (SpFV) in Kraft.

Die wichtigsten Änderungen:

YACHT/B. Andersch Der Sportbootführerschein See ist häufig der erste Schritt für eifrige Scheine-Sammler. Alle darauf aufbauenden Scheine sind für Freizeit-Skipper lediglich "empfohlen" 

  • Alle Theorie- und Praxisprüfungen können künftig innerhalb eines Jahres zu verschiedenen Zeitpunkten und an verschiedenen Orten (auch im Ausland) abgelegt werden.
  • Für das fahrerlaubnisfreie Führen von Sportbooten besteht im Seebereich keine Altersgrenze mehr.
  • Sowohl die Besitzer der alten Sportbootführerscheine als auch die des neuen Führerscheins dürfen künftig auf Binnenschifffahrtsstraßen Sportboote von weniger als 20 Meter Länge führen. Einzige Ausnahme: Auf dem Rhein dürfen Sportboote von weniger als 15 Meter Länge geführt werden.
  • In Zukunft (der genaue Zeitpunkt steht noch nicht fest) kommt der SBF als Scheckkarte (ähnlich einem Autoführerschein)
  • 1
    Sportbootführerscheine
    Welche Patente es gibt und wer sie benötigt
  • 2
    Pflichtschein für Yacht-Segler
    Der Sportbootführerschein See
  • 3
    Führerscheinprüfung
    Das erwartet Sie in der SBF-Prüfung
  • 4
    Weitere Pflichtscheine
    Pflicht: Funkzeugnisse
  • 5
    Zusatzscheine und Zertifikate
    Sind weitere Scheine sinnvoll?

Lesen Sie die YACHT. Einfach digital in der YACHT-App (iTunes und Google Play) oder bestellen Sie es im Shop als Abo oder Einzelheft:

iTunes Store Google Play Store Delius Klasing Verlag

Themen: Führerscheine Ausbildungführerscheinfrei SegelnSBF SeeSegeln lernenSegeln ohne FührerscheinSKSSportbootführerscheinSportbootführerschein SeeTheorie

  • 24,90 €
    Begleitheft SSS und SHS
Anzeige