Seite 1: Brandbekämpfung
Feuer auf See: Das ist bei einem Brand zu tun

An Bord bricht ein Brand aus und die Crew ist auf sich allein gestellt? Wie Sie im Notfall reagieren und welche Maßnahmen Sie schon präventiv ergreifen sollten

  • Hauke Schmidt
  • Alexander Worms
  • Felix Keßler
 • Publiziert vor 2 Jahren
Ein Vorhang aus Wasser ergießt sich über das brennende Schiff Ein Vorhang aus Wasser ergießt sich über das brennende Schiff Ein Vorhang aus Wasser ergießt sich über das brennende Schiff

DGzRS Ein Vorhang aus Wasser ergießt sich über das brennende Schiff

Ein Brand auf See ist für Segler ein Albtraum. Die Crew in Lebensgefahr und das Schiff nur noch ein Wrack, wenn sich das Feuer nicht löschen lässt. Auch die Bilder ausgebrannter Schiffe schockieren: von modernen Kunststoffyachten bleibt meist nicht mehr als ein geschmolzener Haufen Plastik. Glücklicherweise ist von brennenden Yachten entlang der Küste eher selten zu hören.

Jens Nickel Erreicht das Feuer diese Ausmaße, gibt es für die Yacht keine Rettung mehr

Die Zahlen sprechen jedoch eine andere Sprache: 14-mal fuhr die DGzRS allein 2014 Einsätze für Sportboote, auf denen Feuer ausgebrochen war; die Retter-Kollegen der KNRM in den Niederlanden gar 30-mal. Da klingt zunächst nach wenig, doch bei im Schnitt drei Besatzungsmitgliedern, befanden sich somit immerhin gut 130 Menschen in Lebensgefahr. Warum brennt es immer wieder auf Yachten?

  • 1
    Brandbekämpfung
    Feuer auf See: Das ist bei einem Brand zu tun
  • 2
    Brandursachen und -orte
    Hier kommt es an Bord häufig zu Bränden
  • 3
    Brandprävention
    So lässt sich die Brandgefahr verringern
  • 4
    Brandbekämpfung
    Womit löschen? Was bedeutet ABC?

Themen: BrandBrandgefahrBrandpräventionCO2-FeuerlöscherFeuerFeuer an BordFeuerlöscherLöschdecke


Lesen Sie die YACHT. Einfach digital in der YACHT-App (iTunes und Google Play) oder bestellen Sie es im Shop als Abo oder Einzelheft:

iTunes Store Google Play Store Delius Klasing Verlag
Anzeige