EmpfehlungenNeue Artikelserie: „Seemannschaft – vom Ablegen bis zum Segelbergen“. Auch als Probeabo!

YACHT-Redaktion

 · 08.02.2022

Neue Artikelserie: „Seemannschaft – vom Ablegen bis zum Segelbergen“. Auch als Probeabo!Foto: YACHT/Nils Günter

In einer sechsteiligen Serie greift die YACHT ab Ausgabe 6/2022 Seemannschaftsthemen für Einsteiger und Fortgeschrittene auf

Der Begriff „Seemannschaft“ bezeichnet etwas ganz Besonderes im Segelsport. Vereint er doch alle Fertigkeiten, Fähigkeiten und auch Tugenden, über die Skipperin oder Skipper sowie möglichst jedes Crewmitglied verfügen sollte. Nicht umsonst ist der dicke Wälzer „Seemannschaft“ (siehe Buchtipp) nicht nur das Standardwerk, sondern seit Jahrzehnten auch einer der Bestseller zu diesem Themenkomplex.

Doch man braucht nicht immer gleich ein ganzes Werk, um sich Grundlagenwissen sowie ein paar spezielle Tipps der Profis anzueignen. Die YACHT tut es auch, noch dazu in Form eines Probeabos. Dabei kommen sechs Ausgaben zum Sonderpreis ins Haus und in jeder findet sich ein großer Artikel zu Seemannschaftsthemen.

Die Themen:

  • Stressfrei Segeln Wird ein Törn zum Desaster, liegt das selten an Zufällen, sondern eher an mangelnder Vorbereitung und Planung. Schon eine am Endes eines Urlaubes zerstrittene Crew kann solch ein Desaster sein. Umkehrschluss: Vorbereitung, Planung und natürlich eine gute Durchführung sind Grundvoraussetzungen für unvergessliche, positive Erlebnisse. Wie diese erreicht werden können, davon handelt Teil 1.
  • Hafenmanöver In Teil 2 wird ein ganz konkreter Fall detailliert erörtert. Was tun auf Legerwall? Wenn also die Yacht von einem auflandigen Wind längsseits an eine Pier oder Pfahlreihe gedrückt wird und abgelegt werden soll. Wie bekommt man dann das Boot vom Anlegeplatz weg? Das zeigen wir in Teil 3.
  • Leinenhandling Beim Ab- und Anlegen wird mit Festmachern hantiert, auf See mit Fallen und Schoten. Wenn diese richtig vorbereitet sind und gehandhabt werden, erspart man sich eine Menge Ärger. Vom Aufschießen unterschiedlichen Tauwerkes bis zum zielsicheren Werfen um Pfähle herum handelt dieser Teil 4.
  • Segel setzen und bergen Um segeln zu können, müssen die Tücher nach oben, um richtig anzulegen, nach unten. Klingt einfach, ist es im Grunde auch, wenn man einige Regeln befolgt, die zwar keine Wissenschaft sind, die man aber kennen sollte. Worauf bei herkömmlichen Systemen als auch bei Rollanlagen zu achten ist, wird in Teil 5 ausführlich erklärt.
  • Böen parieren, Krängung vermeiden Unterwegs unter Segeln ist die Schräglage der Yacht, die Krängung, oftmals ein Angstfaktor bei Segel-Anfängern. Erst recht, wenn diese plötzlich auftritt, etwa in einer Bö. Wie man diese Windstöße rechtzeitig erkennt und pariert, wird in Teil 5 detailliert erklärt, ebenso, wie sich zu viel Krängung auswirkt und wie man ihr rechtzeitig, aber auch in einer Bö selbst, begegnen kann.
  • Ankern – die romantische Alternative Segeln boomt, und als Folge davon sind zur Saison oft schon um die Mittagszeit alle Plätze im Hafen belegt. Die Alternative: Ankern! Das ist mit etwas Umsicht und Übung kein Problem und bietet obendrein einen ganz eigenen Reiz: Ruhe, Natur, ein ungetrübter Blick in den Nachthimmel und, wann immer man will, ein erfrischendes Bad. Wir zeigen in Teil 6, worauf es ankommt und mit welchen Tipps man sicher vor Anker liegt.

Die sechsteilige Serie „Seemannschaft – vom Ablegen bis zum Segelbergen“ startet in Ausgabe 6/2022, ab 9. März am Kiosk.

Oder ganz bequem als Probeabo!

Sichern Sie sich jetzt sechs Ausgaben der YACHT inklusive der gesamten Seemannschafts-Serie für nur 26 € (statt 39 €) - inklusive Willkommens-Geschenk Ihrer Wahl.

{{ad('https://www.yacht.de/__image/a/4776656/alias/xl/a/b/c/1/ar/flexible/ba_yac_kno_seemannschaft_2022_2048__600-jpg.jpg', 'https://abo.yacht.de/03929b/') | safe}}

Meistgelesene Artikel