Kieler Yacht-ClubVorsitzender geht vorzeitig von Bord

Lasse Johannsen

 · 17.09.2014

Kieler Yacht-Club: Vorsitzender geht vorzeitig von BordFoto: KYC

Nach zwei Jahren im Amt legt Ulrich W. Ellerbeck – für Außenstehende überraschend – den Vorsitz des Kieler Yacht-Clubs nieder

Nach Auskunft des Clubs hat der 61-jährige Ellerbeck den Vorstand und die Mitglieder in einem Schreiben über seine Entscheidung informiert. Demnach seien unüberbrückbare Meinungsverschiedenheiten im Vorstand ausschlaggebend für diesen Schritt.

Über eine mögliche Nachfolgeregelung äußerte sich Ellerbecks Stellvertreter Alexander Eck: "Das wird unaufgeregt in den nächsten Wochen erfolgen. Es gibt keinen Grund, jetzt hektisch nach links oder rechts zu schauen, da der Club durch den geschäftsführenden Vorstand voll vertreten ist."

Der Kieler Yacht-Club (KYC) zählt zu den ältesten und größten deutschen Segelclubs und ist Mitausrichter zahlreicher großer Regatten, unter anderem der Kieler Woche. Der ehemalige Bankvorstand Ulrich W. Ellerbeck stand dem KYC seit März 2012 vor. Unter seinem Vorsitz war der Club wirtschaftlich konsolidiert und die Modernisierung der Ausbildungsflotte vorangetrieben worden.