Großsegler
Der härteste Törn der Geschichte

Wiederentdeckte Logbücher dokumentieren die Höllenfahrt der „Susanna”: ein 99 Tage dauernder Kampf in Sturm und Orkan am Kap Hoorn

  • Uwe Janßen
 • Publiziert am 20.12.2011

YACHT-Archiv Dokument des Schreckens: Kurs der „Susanna” während der 99 Tage am Kap Hoorn

Die Reise des Vollschiffs „Susanna“ unter dem Föhrer Kapitän Christian Simon Jürgens gilt unter Fachleuten als die härteste dokumentierte Segelreise, die es je gab. 10 Beaufort bedeuten handiges Wetter, Stürme gegenan sind die Regel. Sobald das Schiff ein paar Meilen nach Luv gutgemacht hat, wird es von den Naturgewalten wieder zurückgeworfen. So entsteht eine Kurslinie, die aussieht wie die Spur einer betrunkenen Spinne: vor, zurück, seitwärts – tagelang, wochenlang, monatelang.

YACHT-Archiv Das Vollschiff „Susanna”

Drei Mann kommen während dieser Zeit im ausgehenden Jahr 1905 ums Leben. Wer die Logbücher liest, wird sagen: nur drei Mann.

Entdeckt wurden die Dokumente in einem Hamburger Archiv. Die YACHT hat sie gesichtet und rekonstruiert die Geschehnisse, angereichert mit den Augenzeugenberichten eines britischen Seemanns, der damals als Kadett auf der „British Isles“ fuhr, die sich zur selben Zeit im Seegebiet am Kap Hoorn aufhielt. Ein ergreifendes Stück Seefahrtsgeschichte.

YACHT-Archiv Die Original-Aufzeichnugen der fatalen Reise von Bord der „Susanna”

Jetzt in der neuen YACHT 1/2012.


Lesen Sie die YACHT. Einfach digital in der YACHT-App (iTunes und Google Play) oder bestellen Sie es im Shop als Abo oder Einzelheft:

iTunes Store Google Play Store Delius Klasing Verlag

Themen: Kap HoornSusanna

Anzeige