MessevorschauInterboot nach 22 Jahren unter neuer Führung

Max Gasser

 · 15.07.2022

Messevorschau: Interboot nach 22 Jahren unter neuer FührungFoto: Veranstalter

Während tief im Süden nach mehr als zwei Jahrzehnten ein Führungswechsel ansteht, steht im hohen Norden eine vollkommen neue Bootsmesse in den Startlöchern

Die Interboot in Friedrichshafen startet vom 17. bis zum 25. September 2022 unter neuer Führung in die 61. Ausgabe. Bisher hatte Dirk Kreidenweiß die große Bootsmesse insgesamt 22 Jahre lang geprägt und Ende Juni auf eigenen Wunsch verlassen. Nun übernimmt Felix Klarmann die Projektleitung der internationalen Wassersport-Ausstellung am Bodensee.

Messegeschäftsführer Klaus Wellmann zeigte sich sehr überzeugt von der neuen Führung. "Mit ihm konnten wir einen motivierten Kollegen für die Interboot gewinnen, der für seine neue Aufgabe die besten Voraussetzungen mitbringt."

Nachdem der 39-Jährige als Clubmanager für die Geschicke des international agierenden Frankfurter Golf Clubs verantwortlich war, hatte er Anfang Mai 2022 bei der Interboot angeheuert und startete im Juli in seine neue Position als Projektleiter: "Ich freue mich auf die Herausforderung, den erfolgreichen Kurs der Interboot zu halten und fortzuführen."

Nach wie vor wird der gebürtige Ravensburger durch das erfahrene Messe-Team unterstützt. "Gemeinsam werden wir im September eine Interboot mit viel Lebensfreude und Charme realisieren, worauf ich mich sehr freue", betont Klarmann mit Vorfreude.

  Erstmals 2022: die INSA in FlensburgFoto: Veranstalter
Erstmals 2022: die INSA in Flensburg

Fast zeitgleich geht im Norden eine komplett neue Messe an den Start. Vom 23. bis zum 25. September gibt die International Sailors Affairs (INSA) in Flensburg mit rund 70 Ausstellern ihr Debüt und will direkt mit einem breiten Angebot und viel Rahmenprogramm überzeugen.

Hier geht's zur Interboot (bitte anklicken!) und hier zur INSA (bitte anklicken!)

Downloads:

Meistgelesene Artikel