boot Düsseldorf 2012In letzter Minute: Nachzügler-Yachten

Alexander Worms

 · 18.01.2012

boot Düsseldorf 2012: In letzter Minute: Nachzügler-YachtenFoto: Werft

Das Harz ist gerade noch ausgehärtet, die Ausrüstung montiert: Jetzt erst geht das Boot zur Messe und die Info an die Presse. Der Überblick

  Jetzt aber schnell: Die Blackpepper Code Zero auf dem Weg nach DüsseldorfFoto: Werft
Jetzt aber schnell: Die Blackpepper Code Zero auf dem Weg nach Düsseldorf

Oft klärt sich erst sehr kurzfristig, ob ein Schiff auf der Messe zu sehen sein wird. Alle Neuheiten, die uns nach Redaktionsschluss erreichten, in der Übersicht:.

Bi-Loup 26: Gut gebauter Family-Cruiser aus dem tidenrgeprägten La Rochelle. Daher mit Twin-Kielen und stabilem Ruderblatt zum Trockenfallen geeignet. Mit üppigem Zugfahrzeug trailerbar. Dank Einbaudiesel ist der Preis günstig. Lüa: 7,80 Meter; Breite 2,55 Meter; ab 55.000 Euro; www.wrighttonyachts.com; Halle 16, Stand A 57

  Mit buntem Tuch durchaus flott unterwegs: Bi-Loup 26Foto: Wrighton Werft
Mit buntem Tuch durchaus flott unterwegs: Bi-Loup 26

Blackpepper Code Zero: Eleganter Rüssel-Weekender mit sportlichen Ambitionen. Komplett aus Kohle gebaut und für Anspruchsvolle und solvente Käufer. Klassische Linien mit steilem Bug und breitem, offenem Heck. Das Teakdeck ist Serie. Lüa: 9,95 Meter; 2,70 Meter; 220.105 Euro; www.blackpepper.fr ; Halle 16, Stand D 39

  Macht immer eine gute Figur: Blackpepper Code ZeroFoto: Werft
Macht immer eine gute Figur: Blackpepper Code Zero

Ikone J Rando: Ungewöhnlicher Flitzer aus Frankreich. Es gibt nur ein Segel am Wind, das hat keinen Baum, der Mast aus Carbon hat keine Verstagung. Mit variablem Tiefgang und kleiner Kajüte zum Wasserwandern ideal. Lüa: 5,50 Meter; Breite 2,30 Meter; 19.800 Euro; www.biehlmarin.com; Halle 15, Stand A 60.2

  Ungewöhnliches Konzept sorgt für simple Bedienung: Ikone JFoto: Werft
Ungewöhnliches Konzept sorgt für simple Bedienung: Ikone J

Island Packet 460: Blauwasser-Urgestein. Solide gebaut und für die Blauwasserfahrt ausgerüstet: große Tanks, Kutterrigg, Langkiel. Schon 2008 vorgestellt, nun erstmalig in Deutschland zu sehen. Preis dollarkursabhängig. Lüa: 14,86 Meter; Breite: 4,37 Meter; 576.000 Euro; www.hunter-yachting.de; Halle 16, Stand A 01

  Auch das Interieur ist auf lange Reisen ausgelegt: Island Packet 460Foto: Werft
Auch das Interieur ist auf lange Reisen ausgelegt: Island Packet 460

Keus 22: Das Boot aus dem niederländischen Friesland ist für Segelschulen und zum Wasserwandern gebaut. Einfache Bedienung mit Außenborder im Schacht. Kleine Kajüte. Nominiert als Europas Yacht des Jahres 2012. Lüa: 6,50 Meter; Breite 2,20 Meter; 20.500 Euro; www.keus22.nl; Halle 14, Stand C 16

  Ideal zum Wasserwandern und für Schulen: Die Keus 22Foto: Werft
Ideal zum Wasserwandern und für Schulen: Die Keus 22

Scalar 34: Bootsbauhandwerk in Vollendung von Hennigsen & Steckmest aus Kappeln an der Schlei. Das Besondere an der ausgestellten Yacht: Sie ist sofort verfügbar. Das ist sonst bei den Scalaren nicht üblich. Lüa: 10,30 Meter; Breite: 3,30 Meter; 219.900 Euro; www.scalaryachten.de; Halle 16, Stand D 37

  Klassische Erscheinung: Die Scalar 34 von Henningsen & SteckmestFoto: Werft
Klassische Erscheinung: Die Scalar 34 von Henningsen & Steckmest

Weitere Neuheiten finden Sie in der YACHT, Heft 3/2012, das seit dem 18. Januar am Kiosk Ihres Vertrauens liegt. News rund um die boot Düsseldorf auf www.boot.de.

Meistgelesene Artikel