RatgeberLebensmittel bei Hitze kühlen ohne Bordstrom – 12 Tipps

Nils Theurer

 · 22.07.2022

Ratgeber: Lebensmittel bei Hitze kühlen ohne Bordstrom – 12 TippsFoto: Nils Theurer

Es gibt diverse Kniffe und Hilfsmittel, Getränke und Nahrungsmittel auch ohne Bordnetz aufzubewahren und angenehm zu temperieren. Wir zeigen 12 Tricks

Die Yacht giert vor Anker, die Crew nach Dosen aus dem Kühlfach. Skippers Blick hängt bange auf dem Voltmeter der Versorgungs­batte­rie: Wird der Saft noch reichen für die Nachtfahrt, wenn die soeben neu bestückte Eisbox alles heruntergekühlt hat?

Entweder als Ergänzung zur bestehenden Kühlung oder für Puristen: Die folgenden Tipps kommen komplett ohne Strom aus. Besonders auf kleineren Yachten hätten leistungsstarke Akkubänke ohnehin keinen Platz. Es braucht also besondere Kniffe, soll die Butter nicht davonschwimmen.

In einer kleinen Versuchsreihe wurden die verschiedenen Tricks mit einer exakt 30 Grad Celsius warmen Flüssigkeit erprobt; jeweils ein halber Liter sollte abgekühlt werden. 450 Gramm Eiswürfel senkten die Tempe­ratur in der Flasche innerhalb von zwei Stunden auf 1,4 Grad, nach 24 Stunden war wieder Lufttemperatur erreicht. Schneller kühlten 350 Gramm Eis mit 100 Gramm Salz: in einer Stunde auf 0,6 Grad – das wurde aber auch wieder schneller warm. Gewöhnliche Kühlpacks kühlten auf 15 Grad ab, nach 15 Stunden waren sie mit den ersten beiden Methoden gleichauf: praktikabel. Die 440-Gramm-Kühlpads Easy2Cool erlangten wie vorhergesagt nach sieben Stunden mit 8,3 Grad die tiefste Temperatur und hielten sie lange, nach 24 Stunden waren es wieder 19,3 Grad.

Ob Handtuch, Socke oder Tongefäß: Alle Verdunster hatten größte Kühl-mühen; nach 24 Stunden waren ein bis zwei Grad unter Lufttemperatur zu registrieren.

Kühlboxen I

  Lebensmittel kühlen ist an Bord stets aufwändig. Besser und leichter ist es, sie gar nicht erst warm werden zu lassen. Kühl­taschen oder gewöhnliche Kühlboxen isolieren meist schlecht; stabiler und dauerhafter geht es mit Polyurethan-Isolierung. Zum Beispiel in der Icetime-Serie von Campinggaz (10, 23, 28 Liter, ab 40 Euro).Foto: Hersteller
Lebensmittel kühlen ist an Bord stets aufwändig. Besser und leichter ist es, sie gar nicht erst warm werden zu lassen. Kühl­taschen oder gewöhnliche Kühlboxen isolieren meist schlecht; stabiler und dauerhafter geht es mit Polyurethan-Isolierung. Zum Beispiel in der Icetime-Serie von Campinggaz (10, 23, 28 Liter, ab 40 Euro).

Kühlboxen II

  Nochmals effektiver sind Modelle mit Gummilippendichtung und dicker Isolierung aus Polyure­than: Dometic (13–110 Liter, ab 69 Euro) und Peli (19–51 Liter, ab 240 Euro) haben verschiedene Größen im Programm. Trotz fünf Zentimeter Wandstärke sind die lebensmittelechten Dometic-Pro­­dukte recht leicht: So wiegt die 33-Liter-Box nur 5,7 Kilogramm. | Foto:Foto: Ata Taefi
Nochmals effektiver sind Modelle mit Gummilippendichtung und dicker Isolierung aus Polyure­than: Dometic (13–110 Liter, ab 69 Euro) und Peli (19–51 Liter, ab 240 Euro) haben verschiedene Größen im Programm. Trotz fünf Zentimeter Wandstärke sind die lebensmittelechten Dometic-Pro­­dukte recht leicht: So wiegt die 33-Liter-Box nur 5,7 Kilogramm. | Foto:

Kühlboxen III

  Tragbare, kompakte Kompressor-Kühlboxen sind die erste Wahl, wenn an Bord kein fest eingebauter Kühlschrank vorhanden ist. Bei ihnen handelt es sich um nichts weiter als kompakte Kühlschränke, hier eine von Dometic mit 40 Liter Fassungsvermögen aus der CFX-3-Serie. Mit der PLB40-Batterie konnten im Test Lebensmittel und Getränke bei 20 Grad Außentemperatur über knapp vier Tage konstant auf sieben Grad Celsius gehalten werden.Foto: YACHT/Lars Bolle
Tragbare, kompakte Kompressor-Kühlboxen sind die erste Wahl, wenn an Bord kein fest eingebauter Kühlschrank vorhanden ist. Bei ihnen handelt es sich um nichts weiter als kompakte Kühlschränke, hier eine von Dometic mit 40 Liter Fassungsvermögen aus der CFX-3-Serie. Mit der PLB40-Batterie konnten im Test Lebensmittel und Getränke bei 20 Grad Außentemperatur über knapp vier Tage konstant auf sieben Grad Celsius gehalten werden.

Kühlpads

  Es gibt sie beim Zahnarzt, in der Drogerie oder als Werbepräsent: Gelkissen bestehen hauptsächlich aus Wasser mit Propylen­glykol. Gesundheitlich soll das auch bei leckendem Beutel unbedenklich sein. Aber eine Verpackung der Lebensmittel in Beutel und Dosen empfiehlt sich schon wegen der Schmiere, die austreten kann.Foto: Nils Theurer
Es gibt sie beim Zahnarzt, in der Drogerie oder als Werbepräsent: Gelkissen bestehen hauptsächlich aus Wasser mit Propylen­glykol. Gesundheitlich soll das auch bei leckendem Beutel unbedenklich sein. Aber eine Verpackung der Lebensmittel in Beutel und Dosen empfiehlt sich schon wegen der Schmiere, die austreten kann.

Kühlelemente

  Kühlelemente in festen, dehn­baren Kunststoffbehältnissen sind oftmals einfacher zu handhaben (und auslaufsicher). Solche mit Griff lassen sich wesentlich simpler zum Beispiel mit Bändsel für den öffentlichen Gefrierschrank im Hafen markieren, tragen und auch stauen ( Foto: Hersteller Foto: Coleman-/Campinggaz-Element, ab 3 Euro).
Kühlelemente in festen, dehn­baren Kunststoffbehältnissen sind oftmals einfacher zu handhaben (und auslaufsicher). Solche mit Griff lassen sich wesentlich simpler zum Beispiel mit Bändsel für den öffentlichen Gefrierschrank im Hafen markieren, tragen und auch stauen ( Foto: Hersteller

Fröstelnde Flasche

  Aufgrund der Verdunstungskälte sind selbst bei großer Hitze die ersten Minuten, nachdem man vom Baden an Bord kommt, kühl. Erst wenn man trocken ist, gewinnt die Strahlungswärme wieder die Oberhand. Dieser Effekt wird mit Socke oder Handtuch um Getränke genutzt – am wirkungsvollsten ist er, wenn noch Wind hinzukommt.Foto: Nils Theurer
Aufgrund der Verdunstungskälte sind selbst bei großer Hitze die ersten Minuten, nachdem man vom Baden an Bord kommt, kühl. Erst wenn man trocken ist, gewinnt die Strahlungswärme wieder die Oberhand. Dieser Effekt wird mit Socke oder Handtuch um Getränke genutzt – am wirkungsvollsten ist er, wenn noch Wind hinzukommt.

Tontopf

  Gleichfalls auf dem Verduns­tungs­prinzip basiert die Ton­topf­methode: Dabei dienen zwei Behälter als Transpiratoren; eine mit Wasser befeuchtete Zwi­schenschicht aus Sand re­guliert die Bereitstellung neuer Feuchtigkeit. Vielleicht haben wir beim Basteln etwas falsch gemacht: Unser Amphoren­kühlschrank schwächelte.Foto: Nils Theurer
Gleichfalls auf dem Verduns­tungs­prinzip basiert die Ton­topf­methode: Dabei dienen zwei Behälter als Transpiratoren; eine mit Wasser befeuchtete Zwi­schenschicht aus Sand re­guliert die Bereitstellung neuer Feuchtigkeit. Vielleicht haben wir beim Basteln etwas falsch gemacht: Unser Amphoren­kühlschrank schwächelte.

Eis und Salz

  Nichts weiter als Salz und Eiswürfel benötigt man für Blitzeis in der Flasche: Wir ersetzten in unserem Minitest 100 Gramm Eis durch Salz – die Kühlung auf 0,6 Grad durch den endothermen Effekt war rasant, aber nach vier Stunden lagen gewöhnliche Eiswürfel gleichauf. Der Prozess lässt sich nicht wiederholden; die Lake muss von BordFoto: Nils Theurer
Nichts weiter als Salz und Eiswürfel benötigt man für Blitzeis in der Flasche: Wir ersetzten in unserem Minitest 100 Gramm Eis durch Salz – die Kühlung auf 0,6 Grad durch den endothermen Effekt war rasant, aber nach vier Stunden lagen gewöhnliche Eiswürfel gleichauf. Der Prozess lässt sich nicht wiederholden; die Lake muss von Bord

Kielholen

  Die Ostsee ist auch auf zehn Meter Tiefe im Sommer oft gerade mal 15 Grad warm. Das ist zwar etwas mehr als im Kühlschrank; die Temperatur reicht aber, damit die Butter ihre Form bewahrt. Die wasserdicht verpackten Lebensmittel einfach mit einem Ballastgewicht in einen Beutel oder ein Netz packen und absenken.Foto: Nils Theurer
Die Ostsee ist auch auf zehn Meter Tiefe im Sommer oft gerade mal 15 Grad warm. Das ist zwar etwas mehr als im Kühlschrank; die Temperatur reicht aber, damit die Butter ihre Form bewahrt. Die wasserdicht verpackten Lebensmittel einfach mit einem Ballastgewicht in einen Beutel oder ein Netz packen und absenken.

Frost-Fass

  Wie lange braucht ein frisches Pils? 45 Mi­nuten mit dem selbstkühlenden Bierfass für 10 oder 20 Liter. Durch Oberflächenverdunstung nach Öffnung eines Ventils gefriert eine Schicht im Inneren der dicken Wandung und kühlt das Bier ab. Das 20 Liter fassende CoolKeg kostet 40 Euro. Bundesweit verkauft die Brauerei Tucher neben Pilsener auch Helles und Weizenbier.Foto: Hersteller
Wie lange braucht ein frisches Pils? 45 Mi­nuten mit dem selbstkühlenden Bierfass für 10 oder 20 Liter. Durch Oberflächenverdunstung nach Öffnung eines Ventils gefriert eine Schicht im Inneren der dicken Wandung und kühlt das Bier ab. Das 20 Liter fassende CoolKeg kostet 40 Euro. Bundesweit verkauft die Brauerei Tucher neben Pilsener auch Helles und Weizenbier.

Thermoskanne

  Was heiß hält, hält auch kalt: Die Baumarkt-Thermoskanne schnitt im Test gut ab. Die zum Start 6 Grad kalte Flüssigkeit war nach 24 Stunden erst 13 Grad warm. Für den Bordgebrauch sind Edelstahlkannen geeignet. Sie sind auch mit weitem Hals, zum Beispiel für Eiswürfel, erhältlich. Nette Winterlagerarbeit: Halter für mehrere Kannen basteln.Foto: Gunkel, Fridtjof
Was heiß hält, hält auch kalt: Die Baumarkt-Thermoskanne schnitt im Test gut ab. Die zum Start 6 Grad kalte Flüssigkeit war nach 24 Stunden erst 13 Grad warm. Für den Bordgebrauch sind Edelstahlkannen geeignet. Sie sind auch mit weitem Hals, zum Beispiel für Eiswürfel, erhältlich. Nette Winterlagerarbeit: Halter für mehrere Kannen basteln.

Meistgelesene Artikel