RiggÖlkraftwerk mit Handbetrieb

Hauke Schmidt

 · 16.12.2013

Rigg: Ölkraftwerk mit HandbetriebFoto: Hersteller

Der schwedische Rigghersteller Seldén erweitert sein Programm um ein Hydraulik-System mit Achterstagspannern und Baumniederholern

  Die Pump-Paneele von Seldén arbeiten doppelwirkend und steuern bis zu vier FunktionenFoto: Hersteller
Die Pump-Paneele von Seldén arbeiten doppelwirkend und steuern bis zu vier Funktionen

Seldén mausert sich immer mehr zum Komplettanbieter. Nach Blöcken und Winschen folgt nun der Schritt zur Hydraulik. Das Angebot umfasst Zylinder mit integrierter Pumpe, wie sie häufig als Achterstagspanner eingesetzt werden, und fernbediente, über ein zentrales Pump-Paneel gesteuerte Varianten. Zudem gibt es spezielle Baumniederholer mit eingebauter Rückstellfeder.

  Die Achterstagspanner von Seldén mit integrierter ZweigangpumpeFoto: Hersteller
Die Achterstagspanner von Seldén mit integrierter Zweigangpumpe

Alle Pumpen sind mit einem automatischen Zweigang-System ausgerüstet. In der ersten Stufe fördert die Pumpe viel Öl, um den Zylinder schnell zu verstellen. Wird ein voreingestellter Druck erreicht, wechselt die Pumpe automatisch die Untersetzung, sodass mehr Kraft erzeugt wird. In den Paneelen sind doppelwirkende Pumpen verbaut, das heißt, sie fördern bei jeder Bewegung des Hebels Öl. Je nach Ausführung lassen sich bis zu vier verschiedene Zylinder ansteuern. Der maximale Betriebsdruck beträgt 345 bar.

  An den Achterstagspannern von Seldén ermöglichen integrierte Manometer reproduzierbare TrimmeinstellungenFoto: Hersteller
An den Achterstagspannern von Seldén ermöglichen integrierte Manometer reproduzierbare Trimmeinstellungen

Die Achterstagspanner sind in zwei Größen für Drahtdurchmesser von 8 bis 10 Millimeter beziehungsweise 12 bis 14 Millimeter erhältlich. Um einen reproduzierbaren Trimm zu ermöglichen, sind sie mit einem Manometer ausgestattet, der maximale Zug auf dem Stag kann mit einem einstellbaren Überdruckventil reguliert werden. Die kleine Variante mit Pumpe wiegt 8,1 Kilogramm und die große Ausführung 13 Kilogramm. Ohne Pumpe wiegen die Zylinder 4,3 Kilogramm beziehungsweise 8 Kilogramm. Die Preise starten bei 2120 Euro.

  Ohne Pumpe fallen die Zylinder von  Seldén deutlich leichter ausFoto: Hersteller
Ohne Pumpe fallen die Zylinder von Seldén deutlich leichter aus

Weitere Informationen über www.gotthardt-yacht.de

Meistgelesene Artikel