Bootsausstattung

Neue Ausrüstung: So bleiben Handy und Geldbörse in der Gürteltasche trocken

Neue Ausrüstung: So bleiben Handy und Geldbörse in der Gürteltasche trockenFoto: Michael Rinck

Keine Angst um Telefon, Portemonnaie und Schlüssel. Der Sling Bag schützt und sichert vor Wasser und Staub. Plus: ähnliche Lösungen für das Handy

Der Hermetic Sling Bag von Fidlock ist eine wasserdichte Gürteltasche. Sie bietet Platz für ein Smartphone, ein schmales Portemonnaie und einen Autoschlüssel. Beim Ausflug mit dem SUP, dem Dingi oder einfach beim Übersteigen an Bord können einem diese Dinge nicht aus der Tasche fallen, zudem hält der Verschluss der kleinen Tasche zuverlässig dicht. Nach einer halben Stunde auf einem Meter Wassertiefe fand sich kein Tropfen im Inneren. Erreicht wird dies durch einen recht straff sitzenden Magnetverschluss mit breiten Dichtlippen aus Gummi.

Praktisch: Durch das transparente Material kann das Smartphone-Display abgelesen und auch bedient werden. Für viele Funktionen muss es also gar nicht erst aus der Tasche genommen werden. So kann man auch auf dem SUP einfach auf eine Nachricht antworten oder telefonieren, ohne dass die Gefahr besteht, etwa den Autoschlüssel zu versenken. Letzterer kann durch die Hülle auch betätigt werden. Die Tasche ist alternativ in einer blickdichten Variante erhältlich. Die Schnalle im Gürtel wird ebenfalls durch einen Magneten in Position gehalten und lässt sich seitlich aufschieben. So ist sie einfach zu öffnen, hält aber bei Aktivitäten immer zuverlässig. Das Gurtband ist in der Länge verstellbar. So kann der Hermetic Sling Bag wie ein Gürtel, aber auch über die Schulter getragen werden. Die Tasche hängt dann unter der Achsel. Der Träger muss sie nicht abnehmen, um aufs Smartphone zu schauen.

Preislich liegt die Fidlock-Tasche mit 50 Euro noch im Bereich einer günstigeren wasserdichten Smartphone-Hülle, sie bietet aber Platz für weitere Wertgegenstände und sichert diese auch mit dem Gurt. fidlock.com

Vergleichbare Produkte

Catalyst Total Protection

Foto: Hersteller

Ein Vorgängermodell konnte bereits 2017 im Test überzeugen. Mittlerweile wurde die Serie bis aufs neueste iPhone 13 upgedated und auch ihre Wasserfestigkeit und Schlagresistenz verbessert. Der Schutz besteht aus mehreren Teilen und umschließt das Gerät eng, so geht keine Bedienungsfreundlichkeit oder Funktion verloren. Weiterhin sind die Hüllen für ältere Endgeräte erhältlich. Preis: 89,99 Euro. catalystcase.com

Lifeproof FRE

Foto: Hersteller

Ebenfalls gut abgeschlossen hatte im Test die Schutzhülle von Lifeproof. Sie schützt gegen alle Elemente, ohne dabei Funktionen oder Komfort zu verlieren. Lifeproof verwendet für die Herstellung der Handyhülle, die das Gerät eine Stunde in zwei Meter Tiefe trocken halten soll, 50 Prozent recyceltes Plastik. Preislich liegt sie ebenfalls bei knapp 90 Euro. Sie ist für das iPhone 13 und auch für einige ältere Geräte erhältlich. lifeproof.com

Meistgelesene Artikel