Bootsausstattung

Kühlboxen: Zum Kühlen: Erprobtes aus Afrika

Martin-Sebastian Kreplin

 · 12.09.2015

Kühlboxen: Zum Kühlen: Erprobtes aus AfrikaFoto: Hersteller

Mit dem Import der in Südafrika seit Jahren erprobten SnoMaster-Kühlboxen bringt Genesis-Import Leben in den deutschen Truhen-Markt

Was sich bei südafrikanischen Geländewagen im Alltag bewährt, ist auch für Segler eine robuste Wahl: Mit SnoMaster-Kühlboxen kommt nun ein standhaftes Portfolio an Kühlboxen auf den deutschen Markt.
Die Geräte bestehen aus Edelstahl und Aluminium, die Kühlleistung gibt der Hersteller mit bis zu minus 22 Grad Celsius an. Größte Besonderheit aber ist, dass die zwei großen Modelle zwei getrennt voneinander regelbare Fächer bieten, die auch über separate Deckel erreichbar sind. Dabei kann frei gewählt werden, welche der beiden Bereiche stärker kühlt als der andere.
Die Kompressor-Geräte sind in insgesamt fünf Größen erhältlich: mit 40, 60 und 75 Liter nutzbarem Platz in einem Fach oder 24+28 und 30+36 Litern in zwei Abteilen.
Variabel zeigen sich die Boxen auch bei der Stromversorgung. Sowohl 12 und 24 Volt Gleichstrom können eingespeist werden als auch 100 bis 230 Volt Wechselstrom. Damit kann der Landstrom in jedem Teil der Welt angezapft werden.
Zum Lieferumfang jeder Box gehört eine Schutzhülle, verstellbare Einlegekörbe und ein seitlich montierter Flaschenöffner. Besonders gutes Detail: ein integrierter Ablauf, der die Reinigung der Fächer leicht macht.

Preise stehen derzeit noch nicht fest, der Importeur ist auf der Suche nach Händlern.

http://www.snomaster.de/

Meistgelesene Artikel