YACHT-Test

RM 1180: innovativ und kompromissfähig

Coole Formen, grelle Farben und noch mehr Leistung: Mit der neuen 1180 vollzieht RM Yachts den Auftakt in die jüngste Modellgeneration. Der Test im PDF-Download

Michael Good am 09.10.2019
RM 1180
YACHT / N. Krauss

Ein Tourer, der auch sportlich kann: die neue RM 1180 

RM 1180

Risszeichnung der RM 1180

Mit einem neuen Eigentümer und Geschäftsführer wollen die Yachtbauer von RM Yachts in La Rochelle jetzt auf dem Markt durchstarten und haben dafür ihre Produktion um- und weiter ausgebaut. Aktuell im Fokus des Interesses steht die neue RM 1180. Für das Boot haben sich die Franzosen einige spannende Neuerungen einfallen lassen. Als wesentlichste Änderung zum bisherigen bewährten RM-Konzept sind die Rümpfe nun nur noch teilweise aus Sperrholz gefertigt; die seitlichen Flanken des Multi-Knickspanters bestehen jetzt aus GFK. Die sehr spezielle, ja fast schon radikale Formgebung der Konstruktion von Mark Lombard mit dem zum Deck stark eingezogenen Freibord hat diesen Schritt nötig gemacht. Die Schotten, die Rumpfverstärkungen sowie der gesamte Innenausbau sind aber weiterhin aus Sperrholz gebaut. 

Im YACHT-Test legt die RM 1180 ein durchaus beachtliches Leistungspotenzial an den Tag. Überzeugen kann das Konzept auch mit den vielen innovativen Details an und unter Deck. Und: Der schicke Innenausbau im Stil eines französischen Sommerhäuschens begeistert mit viel Gemütlichkeit und hoher Qualität. 

Den umfangreichen Testbericht der RM 1180 gibt es zum Nachlesen in der YACHT, Ausgabe Nr. 20/2019. Das Heft ist im DK-Shop erhältlich, oder Sie laden sich den Testbericht direkt über den Link unten herunter.

Fotostrecke: RM 1180

Downloads


(für Print-Jahresabonnenten kostenlos)
Michael Good am 09.10.2019

Fotostrecken

Neueste Downloads

Yachttests


Reise-Reportagen


Ausrüstung


Gebrauchtboottests


Neue Videos


Aktuelle Artikel bei YACHT online