T&T - News
Wege zum günstigen Schiff

Auftakt zu neuer Refit-Serie

  • Fridtjof Gunkel
 • Publiziert am 05.09.2006

M.-S. Kreplin YACHT

Sie schlummern in Scheunen, stehen versteckt in alten Bootshallen, liegen vergessen in irgendwelchen Häfen oder werden als Schnäppchen angeboten: Holzyachten und Jollenkreuzer. Günstiger kommt man heute kaum an ein bewohnbares Schiff.

Klar, die Kehrseite ist ein möglicherweise umfangreicher Refit, der Zeit und wieder Geld kostet. Lohnen kann es sich dennoch, aus Freude an der Arbeit, der Kreativität, dem Ergebnis.

Dem Vorgang vom Suchen und Finden bis zum ersten Segeln widmet die YACHT in ihrer Printausgabe eine neue Serie. In der ersten Folge: Wie man das passende Boot findet, wie es fachgerecht begutachtet wird, welche Fallen lauern und wie man sie umgeht, welches Werkzeug benötigt wird.

Da Holz nicht jedermanns Sache ist: die besten Einsteigeryachten aus GFK für das kleine Budget. Weiterhin widmet sich die neue YACHT dem Thema Bootskauf per E-Bay – was sich lohnt und worauf man achten sollte.


Lesen Sie die YACHT. Einfach digital in der YACHT-App (iTunes und Google Play) oder bestellen Sie es im Shop als Abo oder Einzelheft:

iTunes Store Google Play Store Delius Klasing Verlag

Themen: RefitSerie

Anzeige