T&T - News

Waarschip wieder am Markt

Traditionswerft neu gegründet

am 21.08.2002

Der Waarschip Daysailer, getestet in YACHT 17/2000

Nachdem die niederländische Waarschipwerft in ‘t Waar (Provinz Groningen) letztes Jahr Konkurs anmelden musste, steht nun die Neugründung an.

Die zwei Unternehmer Henk Leeuw und Roelof Niezen haben gerichtlich die Rechte an Zeichnungen und Namen der alten Waarschiprisse erworben.

Waarschip Nederland bv produziert nun auf der alten Werft neben den bekannten Bootsbauplatten-Yachten auch GFK-Yachten. Die Entwürfe der Waarschip-Typen 570 bis 1220 (auch 28LD und 36LD) werden in modernerer Form weiterhin gebaut. Kunden können auch zukünftig ihre persönlichen Wünsche beim Bau des Schiffes einbringen. Das Konstruktionsbüro Kees van de Stadt Satelite Yacht Design wird in Zukunft wieder für die Zeichnungen zuständig sein.

Als Prototyp wird momentan das neue Modell des Waarschip 45 aus GFK gebaut.

Für Selbstbauer bleibt auch beim neuen Waarschip alles beim Alten. Die Schiffe sind in verschiedenen Ausbaustufen zu haben. Zukünftig können die Kaskos allerdings auch in modernster Kunststoff-Bauweise im Vakuum-Injektionsverfahren geliefert werden.

Mehr Infos im Internet unter www.waarschipnederland.nl

Das könnte Sie auch interessieren


Fotostrecken

Neueste Downloads

Yachttests


Reise-Reportagen


Ausrüstung


Gebrauchtboottests


Neue Videos


Aktuelle Artikel bei YACHT online