Ankündigung

Vorerst nur ein Riss: neue Sun Fast von Jeanneau

Sportliche Rennserien gewinnen an Attraktivität und Bedeutung. Dafür braucht es sportliche Schiffe. Jeanneau arbeitet an einer neuen Sun Fast

Michael Good am 05.10.2018
Jeanneau Sun Fast
Chantiers Jeanneau

Die Pressemitteilung ist ungewöhnlich kurz abgefasst: Jeanneau kündigt für 2019 eine neue, internationale Rennserie für die Typen Sun Fast 3200 und 3600 an und stellt gleichzeitig ein Neubauprojekt für das sportliche Programm Sun Fast vor. Damit scheint klar, dass sich nun auch Jeanneau wieder intensiver dem sportlichen Segment zuwendet.

Der Markt für sportliche und regattaorienterte Schiffe scheint generell wieder in Bewegung; daran wollen sich nun auch die Serienproduzenten beteiligen. Erst vor Kurzem hat Dehler mit dem Projekt "30 OD" (YACHT 15/2018) einen Racer für 2019 vorgestellt, welcher sich insbesondere für die stark boomende Szene der Ein- und Zweihand-Regatten anbieten soll. Ähnliches hat Beneteau mit ihrer ebenfalls unlängst angekündigten Zukunftsstrategie im Sinn. Nach der Übernahme von Seascape mit allen aktuellen Typen arbeitet jetzt auch der Branchen-Primus an neuen Typen zwischen 30 und 40 Fuß für die ebenfalls sportliche First-Linie (YACHT 21/2018). 

Jeanneau hält sich allerdings mit Informationen zum neuen Schiff noch zurück. Aktuell ist lediglich eine Risszeichnung der neuen Sun Fast abrufbar. Es sind weder technische Daten noch eine generelle Beschreibung noch Angaben zur Konstruktion oder zum Konstrukteur erhältlich. "No informations so far", lautet die Antwort auf die Anfragen der YACHT-Redaktion bei der Werft. Nur so viel ist bekannt: Das Konzept soll sich sowohl für IRC- wie auch für ORC-Rennserien sowie für Ein- und Zweihandregatten eignen – auch offshore. Das Thema "Transquadra" scheint beim Jeanneau-Projekt ebenfalls eine große Rolle zu spielen. Das erste Boot soll wohl im Frühjahr 2019 fertig sein. 

Mit den Typen Sun Fast 3200 (Test in YACHT 22/2007) und Sun Fast 3600 (YACHT 24/2013) hat Jeanneau bereits zwei starke und weit verbreitetet Wettbewerbsboote für In- und Offshore-Regatten im Angebot. Immerhin wurden bis jetzt fast 400 Schiffe dieser beiden Typen verkauft. Gleichzeitig mit der Vorstellung der neuen und offenbar größeren Sun Fast kündigt Jeanneau eine neue, international ausgeschriebene Rennserie exklusiv für die Schiffe der Sun-Fast-Reihe an. Der erste Event soll vom 5. bis 7. April 2019 in La Trinité-sur-Mer stattfinden. 

Downloads


(für Print-Jahresabonnenten kostenlos)
Michael Good am 05.10.2018

Das könnte Sie auch interessieren


YACHT Leserumfrage 2018

Fotostrecken

Neueste Downloads

Yachttests


Reise-Reportagen


Ausrüstung


Gebrauchtboottests


Neue Videos


Aktuelle Artikel bei YACHT online