Dehler
Unterwegs mit der neuen 34

Die neue Dehler rundet das Programm der Performance-Cruiser aus Greifswald nach unten ab. Die YACHT hat das Boot als erstes Magazin getestet

  • Fridtjof Gunkel
 • Publiziert am 05.08.2016

YACHT/Michael Amme Dehler 34: breites Heck, zwei Räder, viel Segelspaß

Erst 38, dann 46, im Frühjahr die 42 und nun die kleine und vorerst Letzte der neuen Reihe. Die Dehler 34 soll alles verkörpern, was die größeren Schwestern auszeichnet. Sie soll durch Segelleistung überzeugen, aber Platz und Komfort bieten. Die zuweilen gegensätzlichen Forderungen erzwingen einen Kompromiss, der bei den Vorgängeryachten ideal gelungen war. Und das Boot soll sich durch die Wahl verschiedener Segelflächen, Masten, Kiele und Ruder an die persönlichen Vorlieben des Kunden anpassen lassen, mehr noch als dies bei vielen anderen Werften möglich ist.

Die YACHT war mit dem Boot zwei Tage auf dem Greifswalder Bodden bei verschiedenen Windbedingungen unterwegs. Erste Bilder vom Test

Die Dehler 34 beim YACHT-Test 2016

10 Bilder

Die neue Dehler 34 beim YACHT-Test vor Greifswald


Lesen Sie die YACHT. Einfach digital in der YACHT-App (iTunes und Google Play) oder bestellen Sie es im Shop als Abo oder Einzelheft:

iTunes Store Google Play Store Delius Klasing Verlag

Themen: DehlerDehler 34Dehler 34 CompetitionEuropas Yacht des JahresJudel/Vrolijk & CoPerformance-Cruiser

  • 3,00 €
    XP-33
  • 3,00 €
    Dehler 38
  • 3,00 €
    Dehler 46
  • 26,90 €
    Charterführer Kykladen
Anzeige