Neo 400
Tourentaugliches Kohlefaser-Geschoss

Die Italiener von Ceccarelli Yacht Design stellen ihre eigene Interpretation einer modernen Rennyacht vor. Die Neo 400 ist bereits im Bau

  • Michael Good
 • Publiziert am 08.03.2013

Ceccarelli Yacht Design CYD Neo 400

Gebaut wird das Schiff derzeit bei Neo-Yachts im süditalienischen Bari. Und zwar komplett aus Kohlefaser. Rumpf, Deck, das ganze Rigg und zahlreiche Anbauteile bis hin zur einfachen Relingstütze – alles ist aus dem "schwarzen Gold des Bootbaus". Mit einem segelfertigen Gewicht von 4,6 Tonnen bei einer Länge von 12,15 Metern ist die Neo 400 entsprechend leicht. Dabei hängen stattliche 52 Prozent davon (2,4 Tonnen) als Bleiballast am 2,60 Meter tiefen T-Kiel.

Die Zahlen sind hinsichtlich der seglerischen Leistung also mehr als vielversprechend. Für Kenner und Rechner: Für die Neo 400 errechnen die Vermesser ein GPH-Wert von 530 nach ORC 2012 und einen TCF-Wert von 1,185 nach IRC 2012. Mit diesen Zahlen dürfte die Neo 400 für beide Ausgleichssysteme sehr interessant werden.

Das Boot ist mit einem mechanischen Hubkiel (keine Hydraulik) ausgestattet, und auch der Tiefgang des Ruderblatts soll reduziert werden können. Auf den technischen Umsatz dieser Anlagen darf man jedenfalls sehr gespannt sein. Die Segelfläche am Wind beträgt mit einer 106-prozentigen Genua ca. 105 Quadratmeter – das ist ziemlich viel für ein Boot dieser Größe. Dazu wird auf den Raumwindkursen ein Gennaker von 170 Quadratmetern an einem fest anlaminierten Bugspriet hochgezogen.

Ceccarelli Yacht Design CYD Neo 400

Bemerkenswert ist das Interieur-Layout. Das Konzept verzichtet auf ein eigentliches Vorschiff, dafür wird der Salon als große U-Sitzgruppe bis in den Bug hineingezogen. Eigner kriegen auf Wunsch aber auch ein herkömmliches Layout mit abgetrennter Vorschiffkabine. Smartes Detail: In den beiden Achterkammern stehen jeweils drei Kojen zur Verfügung, die alle je nach Krängung im Winkel angepasst werden können.

Einen Preis hat die Werft leider noch nicht bekannt geben können. Der Prototyp soll aber bereits im Sommer dieses Jahres zu Wasser kommen.

Die Webseite der Werft

Neo 400

4 Bilder

Bilderstrecke Neo 400 


Lesen Sie die YACHT. Einfach digital in der Delius Klasing Kiosk App (iTunes und Google Play) oder bestellen Sie es im Shop als Abo oder Einzelheft:

iTunes Store Google Play Store Delius Klasing Verlag

Themen: Ceccarelli Yacht DesignNeo 400Neo YachtsPerformance-Cruiser

Anzeige