Multihull
Seltene Größe: Fountaine Pajots neuer Fahrtenkat

Mit dem Astréa 42 bringt die französische Werft eine komplette Neuentwicklung, die in ihrer Größe fast konkurrenzlos ist. Erste Bilder

  • Fridtjof Gunkel
 • Publiziert am 04.05.2018
Fountaine Pajot Astréa 42 Fountaine Pajot Astréa 42 Fountaine Pajot Astréa 42

YACHT/N. Krauss Fountaine Pajot Astréa 42

Im Segment 42 Fuß gibt es im Einrumpfbereich eine riesige Auswahl, bei den Multihulls nicht. Direkt vergleichbar über Länge und Platzangebot sind nur der Bali 4.3 und der Lagoon 42. Mit dynamischen Rumpflinien, negativen Steven und überstehendem Salondach fügt sich das neue Boot geschmeidig in die Reihe der jüngsten Entwürfe der Werft, dem Lucia 40 und dem Saona 47, ein.

Fountaine Pajot Astréa 42 im YACHT-Test

18 Bilder

Das Flaggschiff von Fountaine Pajot, der Astréa 42 im YACHT-Test vor La Grande Motte

Der Astréa 42 soll die Features des größeren Bootes mitbringen wie beispielsweise die elektrische Badeplattform, die riesige Schiebetür, die den Salon vom Cockpit trennt, und die großen Rumpffenster. Der Kat ist mit vier Kabinen und vier Toiletten oder mit zwei Kammern an Backbord und einer Masterkabine mit Riesenbad an Steuerbord zu haben.

Der Astréa 42 (bislang als New 42 bezeichnet) wurde unlängst auf der Kat-Messe in La Grande Motte vorgestellt, getauft und von der YACHT getestet. Bericht demnächst, erste Bilder hier.


Lesen Sie die YACHT. Einfach digital in der YACHT-App (iTunes und Google Play) oder bestellen Sie es im Shop als Abo oder Einzelheft:

iTunes Store Google Play Store Delius Klasing Verlag

Themen: Astréa 42Berret RacoupeauFahrtenkatFountaine PajotKatamaranMultihullZweirumpfboot

  • 3,00 €
    Helia 44
  • 3,00 €
    Saba 50
  • 3,00 €
    Fahrtenkatamaran: Vergleichstest
  • 3,00 €
    Outremer 49
  • 3,00 €
    Sig 45
  • 29,90 €
    Blauwassersegeln kompakt
  • 19,90 €
    Das Katamaran-Handbuch
Anzeige