Fountaine Pajot Elba 45

  • Mehr Platz. Die ausgeprägten Knicke an den Innenseiten der Rümpfe schaffen zusätzliches Wohnvolumen
  • Auf Mittelstation. Der Steuerstand liegt seitlich erhöht mit direktem Zugang zur Flybridge auf dem Obergeschoss
  • Typisch Fountaine Pajot. Hohe Rümpfe mit ausgeprägtem Sprung, mächtiges Deckhaus und eine Lounge obendrauf
  • Flexible Bühne. Die Badeplattform am Heck lässt sich hydraulisch absenken und dient als Lager für das Dingi
  • Erholungszone 1. Mit zusätzlichen Polstern wird das Vorschiff zur riesigen Sonnenbank
  • Erholungszone 2. Großer Komfort auf dem Oberdeck. Die Luke sorgt für Kommunikation mit dem Untergeschoss
  • Dienstzentrale. Alle Schoten, Fallen und Trimmleinen laufen ins Cockpit. Die Winschen gibt es auch elektrisch
  • Getrennter Einsatz. Ruderstand und Cockpit sind räumlich separiert. Hier können zwei Segler ungehindert arbeiten
  • Langer Balken. Der für Katamarane wichtige Traveller verläuft über die gesamte Breite des Biminis
  • Logenplätze. Die Sitzbank achtern am Heck bietet den komfortablen Reisekomfort – und das gut geschützt
  • Konventionell. Das hohe Rigg ist herkömmlich verstagt, wie bei Kats üblich. Das Groß ist oben extrem ausgestellt
  • Effektive Kombinationen. Schiebetür und -fenster lassen sich weit öffnen. Innen wird so zum Außen und umgekehrt
  • Begehrtes Gut. Der Außengrill gibt es nur als Option. Viele wünschen sich diese Annehmlichkeit
  • Frische Strukturen. Die Navigation ist funktional reduziert, das schafft Platz für eine riesige Pantry
  • Mit Durchblick. Die vielen und großen Fensterflächen ermöglichen Ausblicke, auch nach oben in die Segel
  • Gemütliche Ecke. Auf dem großen U-Sofa können viele Personen bequem sitzen. Der Kaffeetisch ist auch Stauraum
  • Schnörkellose Kammer. Die Kabinen im Vorschiff bieten hohen Wohnkomfort mit ausreichend großen Kojen
  • Lichtstark. Die Kajüten achtern sind hell und luftig. Und sie verfügen über viel Platz und gute Stauräume
  • Lange Zeile. Der Eignerrumpf bietet Platz für einen Schreibtisch und diverse Unterbringungsmöglichkeiten
  • Saubere Sache. Die technischen Installationen wurden vorbildlich ausgeführt. Die Maschine ist gut zugänglich