T&T - News
Robuster Alu-Bau

Die Aluminium-Yachten von Ovni suchen auf dem Markt ihresgleichen. So ist auch die Ovni 365 ein Sonderling, aber einer mit Charme.

  • Michael Good
 • Publiziert am 21.02.2008

YACHT

Extravaganter Baustoff, eigenständige Optik, besondere Konzeption: Typisch für Ovni sind der Alu-Knickspant mit gebürsteter Oberfläche sowie der unvermeidbare Targabügel am Heck.

Mit Klappschwert und aufholbarem Ruderblatt eignen sich alle Ovnis zudem zum Trockenfallen und gelten ganz allgemein als äußerst zuverlässig und nahezu unzerstörbar. Neuer Bestseller im Ovni-Programm ist die 365, seit Anfang 2007 auf dem Markt und kleinstes Boot in der aktuellen Modellreihe.

Bei den Segeltests vor Les Sables d’Olonnes bestätigt die Ovni ihre Ausrichtung als reiner Tourer. Bei Leichtwind mit durchschnittlich gerade einmal 6 Knoten Stärke (maximal bis 8 Knoten) hat das Boot auf kurzen Kreuzkursen Mühe. Das Boot wendet über mehr als 100 Grad und braucht auch seine Zeit, bis es auf dem neuen Bug wieder in Tritt kommt. Einmal auf Kurs und auf Geschwindigkeit, zeigt sich die Französin dann aber von ihrer angenehmen Seite, reagiert gut auf das Ruder und lässt sich auch agil steuern.

Das Innenlayout sieht im Wesentlichen zwei verschiedene Ausbauvarianten vor: eine Zwei-Kabinen-Version mit einer größeren Achterkammer und zusätzlich einer riesigen Backskiste oder als Alternative eine Drei-Kabinen-Version mit zwei identischen Kammern im Achterschiff. Auffällig ist die rundum saubere und fehlerfreie Verarbeitung der Holzeinbauten und die hohe Qualität des Ausbaustandards.


Lesen Sie die YACHT. Einfach digital in der YACHT-App (iTunes und Google Play) oder bestellen Sie es im Shop als Abo oder Einzelheft:

iTunes Store Google Play Store Delius Klasing Verlag

Themen: AluminiumFahrtenyachtOvni 365Testbericht

  • 3,00 €
    Ovni 365
Anzeige