T&T - News
Refit

Der andere Weg zum eigenen Schiff

  • Michael Naujok
 • Publiziert am 09.03.2004

M.-S. Kreplin YACHT Zu neuem Leben erweckt. Mit selbstgeschneiderter Segelgarderobe und rundum restauriertem Rumpf

In 15 YACHT-Folgen stellten wir im vergangenen Jahr die Restaurierung einer Avance 24 vor - mit allen Höhen und Tiefen. Wir haben demonstriert, wie aus einer lädierten, 25 Jahre alten GFK-Yacht in Eigenleistung ein Schmuckstück entsteht. Diese Anregung zeigte große Wirkung.

Viele YACHT-Leser folgten unserem Beispiel, machten sich ebenfalls ans Werk und schickten uns stapelweise Fotos und Beschreibungen. In YACHT 6/04 (jetzt am Kiosk) stellen wir auf 10 Seiten die interessantesten Objekte vor. Anhand dieser Beispiele wollen wir die Bandbreite der Refit-Bewegung zeigen.

Martin Kreplin zum Beispiel: Er ersteigerte bei eBay für 200 Euro eine Holzjolle, deren Wert sich nach einem Total-Refit glatt verzehnfacht hat. Oder nehmen wir Gerhard Lehrmann, der seine A&R-Schönheit seit Jahrzenhnten liebevoll hegt und pflegt und so zu einen "Dauer-Refitter" geworden ist. Oder das Ehepaar Feck: Sie haben in nur vier Wochen in einem "Crash-Refit" mit Freunden und Verwandten eine verkommene Rush von Jeanneau zu neuem Glanz verholfen.

M. Naujok YACHT Abeking & Rasmussen, der Name steht für exzellente Linien und Yachtbau-Qualität

Was auch immer die treibende Kraft ist - Wertsteigerung, Spaß am Basteln oder Spaß am Werterhalt - ein Refit lohnt sich!


Lesen Sie die YACHT. Einfach digital in der YACHT-App (iTunes und Google Play) oder bestellen Sie es im Shop als Abo oder Einzelheft:

iTunes Store Google Play Store Delius Klasing Verlag

Themen: BootsbauRefit

Anzeige