boot Düsseldorf
Neuheiten VIII: Contest 55 CS

Die Bootsbauer aus Medemblik sprechen von einer kleineren Yacht, denn tatsächlich gibt es mehr größere Modelle in der Range. Faktisch sind es 17 Meter Luxus

  • Nils Günter
 • Publiziert am 25.01.2020
Contest 55 CS auf der boot 2020 Contest 55 CS auf der boot 2020 Contest 55 CS auf der boot 2020

YACHT/ Nils Günter Contest 55 CS auf der boot 2020

Der Tester geht durchs Schiff. Auf dem Weg in die Pantry knarzt die untere der beiden Stufen vom Salon aus. Kurzes Innehalten. Ein fragender Blick zu Marcel Offereins, dem Vertriebsleiter bei Contest. Der versteht sofort, denn man kennt sich: „Glaubst du wirklich, wir liefern das so aus?" Nein, eine Contest knarzt nicht. Das hat noch keine der bislang vom Autor getesteten Contests getan. Und dass ausgerechnet diese eine Stufe sehr wohl meldet, wenn jemand auf ihr steht, ist Herrn Offereins etwas unangenehm. Aber: Die Messe kam wie immer schneller als erwartet, und eine Weltpremiere ist eine Weltpremiere. Da kann das Schiff nicht daheim in der Werfthalle bleiben, weil eine Stufe knarzt. Verständlich.

Denn der Rest der 24-Tonnen-Wonne ist durchaus beeindruckend. Der Rumpf wird ringsum mit Carbonstringern verstärkt, um im Innenraum mehr Flexibilität für den Ausbau zu erhalten. Vorn und hinten jeweils ein wasserdichtes Schott, weiter innen eins vor dem Maschinenraum und in der Nähe des durchgesteckten Mastes; alles mit einigen Freiheitsgraden. Judel/Vrolijk & Co haben den Interieurkünstlern von Wetzels and Brown in Amsterdam einiges an Spielfläche bereitgestellt. Die haben diese genutzt. Nun ist es bei Contest wenig sinnvoll, den Innenraum en Detail zu beschreiben, denn die nächsten Schiffe – insgesamt vier sind vom Papier weg schon verkauft – sehen ganz anders aus; Semi custom nennen sie das. Die Wahrheit dürfte eher bei Three-Quarter-Custom liegen. Der Salon ist klassisch aufgeteilt und in heller Eiche ausgebaut. Die Sicht nach außen ist prima, auch dank großer Rumpffenster. Vorn warten eine Nasszelle und eine große Kammer im Bug und eine etwas kleinere an Steuerbord.

Contest 55 CS

29 Bilder

Contest 55 CS auf der boot Düsseldorf 2020

Achtern ist die Aufteilung immer ähnlich: lange Pantry mit Kühlschrank, Spülmaschine und Eisschrank und achtern das Reich des Eigners. Das hat eine riesige Nasszelle samt Waschmaschine und einen besonderen Clou: Ist die Badeplattform heruntergeklappt und das Dingi außenbords, sorgt eine Scheibe im wasserdichten Schott für einen freien Blick auf die Ankerbucht. Das gefällt.

An Deck fällt vorn erst mal nichts auf – denn es gibt nichts. Vor dem kleinen Kajütaufbau ist alles frei. Eine Spielwiese. Ein Kutterstag wäre möglich und je nach Fahrgebiet auch sinnvoll. Der feste Bugspriet ist ein Novum bei Contest. Aber auch er ist durchaus praktisch. Hinter dem Aufbau folgt ein sehr tiefes Cockpit. Hier sitzen die Gäste geschützt und haben mit dem Segeln wenig zu tun. Beim Niedergang springt ins Auge, dass Treppe und Ausschnitt des Schiebeluks nicht recht zueinander passen. Hinter dem Cockpit geht es drei Stufen hoch, und dort wird gearbeitet. Na ja, auf Knöpfe gedrückt; klar, auf solch einem Format geht das elektrisch oder hydraulisch. Bequeme Sessel helfen dem Steuermann beim entspannten Fahren.

Contest Yachts steht in Halle 16 am Stand C54.

Contest hat mithilfe von Judel/Vrolijk & Co einen weiteren exquisiten Blauwasserkreuzer auf die Beine gestellt, technisch vom Feinsten ausgestattet, bestens schallisoliert – das sieht man etwa an der Tür zur Maschinenkammer in der achteren Nasszelle – und gut verarbeitet. Der Preis variiert stark, schon wegen der umfangreichen kundenbezogenen Ausrüstung. Rund 2 bis 3 Millionen Euro sollte man aber übrig haben.

Interieur

Wetzels & Brown Amsterdam

Lüa

17,00 m

Gesamtlänge

18,10 m

Breite 

5,02 m

Tiefgang 

2,55 m

Gewicht (leer)

25 t

Segelfläche am Wind 

163 qm

Motorisierung 

Volvo Penta 150 PS

Kapazität Treibstoff 

850 l

Kapazität Frischwasser 

725 l

Konstruktion

Judel/Vrolijk & Co


Lesen Sie die YACHT. Einfach digital in der YACHT-App (iTunes und Google Play) oder bestellen Sie es im Shop als Abo oder Einzelheft:

iTunes Store Google Play Store Delius Klasing Verlag
Gehört zur Artikelstrecke:

Messe-Neuheiten


  • boot Düsseldorf
    Neuheiten I: Moody DS 41 – Deckssalonboot von Hanseyachts

    18.01.2020Mit der neuen 41er bringt die Werft aus Greifswald das bislang kleinste Boot der Moody-Reihe. Cockpit und Salon liegen auf einer Ebene

  • boot Düsseldorf
    Neuheiten II: Bavaria C42 – die neue Hoffnungsträgerin

    19.01.2020Bavaria Yachts zeigt in Düsseldorf mit der C42 das erste Schiff des neuen Managements. Es soll frühere Stärken der Werft mit neuen Ansätzen vereinen

  • Boot Düsseldorf
    Neuheiten VII: Bali Catspace – schöner wohnen

    24.01.2020Die französische Katamaranwerft präsentiert einen neuen 40-Fußer und trimmt das Boot noch weiter in Richtung Komfort und Wohnangebot

  • boot Düsseldorf
    Neuheiten IV: Excess 11

    21.01.2020Die Beneteau-Gruppe stellt mit dem Excess 11 bereits den dritten Kat der neuen Linie vor. Das Boot soll die Typen-Philosophie perfekt verkörpern

  • boot Düsseldorf
    Neuheiten VIII: Contest 55 CS

    25.01.2020Die Bootsbauer aus Medemblik sprechen von einer kleineren Yacht, denn tatsächlich gibt es mehr größere Modelle in der Range. Faktisch sind es 17 Meter Luxus

  • boot Düsseldorf
    Neuheiten IX: Sailart 18

    26.01.2020Sailart hat seine neue 18er konsequent auf sportliches Segeln ausgelegt. Damit ähnelt sie der Seascape 18. Einen wesentlichen Unterschied gibt es aber

  • boot Düsseldorf
    Neuheiten VI: Dufour zeigt Größe

    23.01.2020Die Werft aus La Rochelle stellt auf der boot das größte neue Volumenschiff vor. Das Design von Umberto Felci vermag zu überraschen

  • boot Düsseldorf
    X 5.6: Ankündigung mit Überraschungseffekt

    20.01.2020Bei X-Yachts in Dänemark arbeitet man schon wieder an neuen Modellen für die Pure-X-Reihe. Spannend; erstmals wird es eine X mit zwei Ruderblättern geben

  • boot Düsseldorf
    Neuheiten V: Dragonfly präsentiert neues Flaggschiff

    22.01.2020Trimarane mit flexiblen Auslegern gibt es viele, allerdings nicht im XXL-Format. Der neue Dragonfly 40 steckt die oberen Grenzen ab. Weltpremiere in Düsseldorf

  • boot Düsseldorf
    Neuheiten III: Saffier Se 27 Leisure – charmante Holländerin

    20.01.2020Saffier Yachts hat in Düsseldorf wieder eine echte Augenweide am Start. Der hübsche Daysailer zieht die Aufmerksamkeit auf sich und sein Preisschild auch

Themen: BlauwasserBoot DüsseldorfContest 55 CSMesseWeltpremiere

Anzeige