T&T - News

Neuer Taschennavigator

Einstiegs-GPS mit großem Display

Olaf Schmidt am 13.11.2002

Neu: GPS 72 von Garmin

Der Marktführer im Bereich der GPS-Handgeräte, Garmin, hat einen würdigen Nachfolger für das GPS 12 auf den Markt gebracht. Das neue Gerät mit der Bezeichnung GPS 72 glänzt neben dem günstigen Preis von nur 259 Euro vor allem durch ein besonders großes Display.

Der 41 mal 56 Millimeter messende Bildschirm hat eine Auflösung von 120 mal 160 Bildpunkten in vier Graustufen. Darauf können, je nach Wunsch des Anwenders, entweder viele Informationen in kleiner Schrift oder ausgewählte Daten in besonders großer Darstellung angezeigt werden. Dadurch hebt sich das GPS 72 von seinem Vorgänger ab. Das gleiche Gehäuse wird von Garmin bereits für andere Geräte benutzt, daher ist auch ab sofort das volle Zubehörprogramm erhältlich.

Das GPS 72 beherrscht alle GPS-Standardfunktionen wie Position, Geschwindigkeit, Kurs, Zeit und Höhe sowie die üblichen Navigationsfunktionen. An Alarmfunktionen sind Anker, Annäherung, Kursabweichung, Ankunft und ein Wecker implementiert. In der Nutzer-Datenbank haben 500 Wegepunkte und 50 Routen Platz. Für den Anschluss an Computer oder Instrumentensystem besitzt der Navigator einen Datenausgang nach RS232, über den NMEA-Datensätze ausgegeben werden. Ebenso lässt sich eine externe Stromquelle anschließen. Mit der internen Stromversorgung aus zwei Mignon-Batterien sind laut Hersteller bis zu 18 Stunden Betrieb möglich. Ein Kabelanschluss für externe Antennen ist nicht vorhanden. Stattdessen bietet der Importeur GPS-GmbH (Link www.gps-nav.de) als Zubehör so genannte Relais-Antennen an, die das draußen empfangene Signal in der Nähe des Gerätes wieder abstrahlen.

Vom Hersteller des 15,7 Zentimeter mal 6,9 Zentimeter mal 3,6 Zentimeter (H x B x T) großen und 215 Gramm leichten Gerätes wird die Schwimmfähigkeit hervorgehoben. Diese ist allerdings mit Vorsicht zu genießen, da lediglich eine kurzzeitige Wasserdichtheit nach IP X7 gegeben ist. Um das Gerät bei sommerlichen Temperaturen wirklich gefahrlos einzutauchen, wäre eigentlich die Schutzklasse IP X8 notwendig. Dies ist aber bei GPS-Handgeräten nur in den obersten Preisklassen zu finden.

Weitere Informationen und Händlernachweis bei GPS-GmbH, Lochhamer Schlag 5a, 82166 Gräfelfing bei München; 089/8583640, Fax 85836444; www.gps-nav.de

Olaf Schmidt am 13.11.2002

Das könnte Sie auch interessieren


Fotostrecken

Neueste Downloads

Yachttests


Reise-Reportagen


Ausrüstung


Gebrauchtboottests


    ANZEIGE

    Weitere News und Angebote

Neue Videos


Aktuelle Artikel bei YACHT online