Bootsbau

Neuer Monomaran: sechs Kabinen, vier Toiletten, kein Salon

Jeanneau hat eine Mischung aus Ein- und Zweirumpfyacht vorgestellt, die für Kojencharter im Warmen konzipiert ist

Fridtjof Gunkel am 25.04.2019
Jeanneau Sun Loft 47
Chantiers Jeanneau

Sun Loft 47: Wohnraum im Cockpit und viele Kabinen

Das Cockpit der Sun Loft 47 ist der zentrale Wohnraum, ausgestattet mit zwei Tischen achtern, die sich zur Nutzung als Liegeflächen absenken lassen. Die Pantry ist ebenfalls im Cockpit untergebracht. Das Ganze ist fest überdacht und lässt sich textil schließen. Gesteuert wird an der Achterkante des Aufbauschotts, davor liegen drei Niedergänge. Zwei führen quer direkt in die Achterkabinen mit eigenen Nasszellen. Per Hauptniedergang landet man in einem kurzen Gang, von dem aus vier Kabinen und zwei Nasszellen zu erreichen sind. Im Bug fand sich noch Kojenplatz für einen Skipper nebst Toilette. Die weiteren Merkmale des 13,24 Meter langen Bootes: Doppelruder, Selbstwendefock, Sonnenliegen auf dem Vorschiff, Badeplattform.

Die Zielgruppe sind Charterfirmen und auch Veranstalter wie etwa die legendäre The Yacht Week, ein Mega-Event im Mittelmeer für erlebnisorientierte junge Menschen. Die Konzeption des Bootes orientiert sich laut Jeanneau an den Bedürfnissen der langjährigen Charterkunden der Werft, insbesondere Dream Yacht Charter. Deren Geschäftsführer Loïc Bonnet über das neue Boot: "Die Sun Loft 47 ist konstruiert, um simple und komfortable Lebensräume für eine junge urbane Klientel für einen Bootsurlaub zu einem vernünftigen Preis anbieten zu können." 

Downloads


(für Print-Jahresabonnenten kostenlos)
Fridtjof Gunkel am 25.04.2019

Das könnte Sie auch interessieren


Fotostrecken

Neueste Downloads

Yachttests


Reise-Reportagen


Ausrüstung


Gebrauchtboottests


Neue Videos


Aktuelle Artikel bei YACHT online