Test&Technik
Neue X-Tra-Performance

Die Fahrtenreihe ist seit kurzem komplett, und schon beginnen die Dänen mit der Erneuerung der bekannten Linie

  • YACHT Online
 • Publiziert am 05.10.2010

www.x-yachts.com Offenes Heck, Flushluken und Rumpffenster. Die neue XP-44

XP wie „Performance” heißt diese jetzt, zur Abgrenzung zu den Yachten der XC genannten „Cruising”-Serie. Erster XP-Ableger ist eine 44-Fuß-Yacht, die ausgehend von ihren Vitalwerte als sportlich einzustufen ist.

Der Ballastanteil ist mit 45 Prozent erheblich, die Segeltragzahl mit 5,04 ebenfalls. X-Yachts geht aber noch weiter: Erstmals verabschieden sich die Dänen vom Stahlrahmen, an seine Stelle tritt eine Verstärkung aus Kohlefaserkomposit. Ebenfalls hauptsächlich aus dem sechsten Element des Periodensystems wird auf Wunsch der Mast hergestellt. Der ist dann gleich auch ein wenig höher als die Standardspiere aus Aluminium. Weitere Möglichkeiten, das Schiff noch schneller zu machen, sind der optionale Kohle-Bugspriet zum Anschlagen asymmetrischer Vorsegel. Alternativ kann natürlich auch eine klassische Spinnaker-Ausrüstung gewählt werden. Rumpf und Deck werden aus Vinylesterharzen im Vakuuminfusionsverfahren gebaut. Dadurch bringt die XP-44 im Vergleich zur Vorgängerin, der X-43, immerhin 2,2 Tonnen weniger auf die Waage.

www.x-yachts.com Hell und wohnlich. So soll die Neue unter Deck aussehen

Dabei spart man in Haderslev nicht am Innenausbau: Wohnlich komfortabel kommt das Drei-Kabinen-Layout mit hellen Oberflächen und Stoffen daher, das gefällt.

Ein spannendes Schiff, vor allem ob des aufgerufenen Einstiegspreises von 338.000 Euro.

www.x-yachts.com .


Lesen Sie die YACHT. Einfach digital in der YACHT-App (iTunes und Google Play) oder bestellen Sie es im Shop als Abo oder Einzelheft:

iTunes Store Google Play Store Delius Klasing Verlag

Themen: Performance-CruiserXP-44X-Yachts

Anzeige