Dufour 36 P
Neue Mittelklasse aus Frankreich

Dufour aus La Rochelle arbeitet derzeit an einem 36 Fuß großen Performance-Cruiser, Konstrukteur ist wieder der Italiener Umberto Felci

  • Fridtjof Gunkel
 • Publiziert am 24.08.2011

Werft Erste Linien: Dufour 36 Performance

Derzeit besteht die Performance-Reihe, die neben der erfolgreichen Cruiser-Serie namens Grand'Large läuft, lediglich aus den Typen 34, 40 und 45. Die sind gut, schnell, waren auf der Bahn auch auf internationalem Niveau oft siegreich, gehen aber auf ältere Konstruktionen zurück. So stammt die 34er vom Grundsatz her aus dem Jahr 2004 und wurde zuletzt mit offenem Heck und einigen anderen Überarbeitungen als 34 E neu herausgebracht.

Konstrukteur Umberto Felci: "Wir haben uns entschieden, eine schnellere, größere, stabilere und komfortablere Yacht zu bauen." Wie diese Ziele erreicht werden, bleibt in ersten Statements noch unklar. Die Rede ist von "zahlreichen Neuheiten, die in ihrer Funktion und Modernität überraschen". Der Rumpf solle eine gute Balance und ebensolche Allround-Eigenschaften zeigen. Die Wasserlinie und die dynamische Länge sollen wachsen, der Rumpf Chines bekommen. Ein T-Kiel und ein tiefes Ruder sollen den Schwerpunkt niedrig halten und volle Kontrolle bei allen Bedingungen ermöglichen.

Der Premierentermin der 36 Performance wurde noch nicht bekanntgegeben.


Lesen Sie die YACHT. Einfach digital in der YACHT-App (iTunes und Google Play) oder bestellen Sie es im Shop als Abo oder Einzelheft:

iTunes Store Google Play Store Delius Klasing Verlag

Themen: DufourDufour 355Umberto Felci

  • 3,00 €
    Dufour 34E
  • 3,00 €
    Dufour 40 E
  • 3,00 €
    Dufour 34
Anzeige