T&T - News
Neue Comfortina 39 im YACHT-Test

Hohes Segel-Potenzial, erstklassige Verarbeitung – WIe sich der Qualitätsbau aus Schweden in der Praxis bewährt

  • Malte Schierer
 • Publiziert am 08.08.2007

Comfort-Yachts Zeitlose Eleganz. Die Comfortina 39 wirkt eigenständig und glänzt mit sehr guter Verarbeitung

Mit der Comfortina 39 bleibt die schwedische Werft Comfortbatar ihrer Linie treu. Ein Schiff, das viel Individualität ausstrahlt, ohne sich dem heutigen Zeitgeist zu unterwerfen.

„Wir wollen für jeden unserer Kunden das optimale Schiff bauen“, verspricht die Werft. Comfortinas sind solide, besitzen skandinavisches Flair und werden in bestem Handwerk gebaut.

Das gilt auch für das jüngste Modell, die Comfortina 39. Sie überzeugt durch den Einsatz hochwertiger Materialien, eine moderne Bautechnik und ein großes Stauvolumen. Das einhandtaugliche Layout und ein gut funktionierender Segelplan verleihen dem schnellen Cruiser, trotz typischen konservativen Konstruktionsmerkmalen, schon bei wenig Wind beachtliche Segeleigenschaften.

Lesen Sie in der aktuellen YACHT 17/2007 (ab heute am Kiosk) den ausführlichen Testbericht, in dem auch die unmittelbaren Konkurrenten der Comfortina 39 vorgestellt werden — darunter X-40, Grand Soleil 40, Faurby 393 und Dehler 39 SQ.


Lesen Sie die YACHT. Einfach digital in der YACHT-App (iTunes und Google Play) oder bestellen Sie es im Shop als Abo oder Einzelheft:

iTunes Store Google Play Store Delius Klasing Verlag

Themen: BootsbauComfortbatarComfortina 39SchwedenTestbericht

Anzeige