Werften
Nautor's Neue: Swan 54 und ClubSwan 50

Die finnische Nobelwerft wird 50. Zum Jubiläum lässt sie zwei spannende Neuheiten vom Stapel. Exklusiv auf YACHT online: die ersten Fotos

  • Jochen Rieker
 • Publiziert am 06.07.2016

Nautor's Swan Die erste und die jüngste Swan zeitgleich im Kran: "Tarantella" (l.) und die neue ClubSwan 50

Mit gleich zwei Modellen zelebriert Nautor das 50-jährige Bestehen – und startet gleichzeitig in eine neue, an den alten Markenwerten ausgerichtete Epoche. Es sind, gemessen an der bis 115 Fuß messenden Modellreihe, überraschend kleine Boote – die kleinsten, um genau zu sein. Das ist natürlich relativ, weil es sich schon bei der ClubSwan um ein stattliches Schiff handelt. Doch war bis vor kurzem unklar, ob die finnische Werft diesen Bereich überhaupt noch würde bedienen wollen – zu sehr hatten Superyachten die Entwicklung der letzten Jahre dominiert.

Jetzt aber steht fest: Nautor, einst mit der heute bescheiden wirkenden Swan 36 "Tarantella" gestartet, die als frisch restaurierte Urahnin den jüngsten Feierlichkeiten in Jakobstad beiwohnte, hebt nicht völlig ab. Der Bootsbaubetrieb fürs ganz feine Fach, diese Legende von einer Werft, dem Image nach unverändert als Blue Chip gehandelt, besetzt zwar die oberste Nische des Marktes. Er kommt seinen Jüngern aber wieder ein paar Fuß entgegen.

Bei 50 Fuß beginnt der Segelspaß der Finnen nun, verkörpert in der aufregend sportlich gestalteten ClubSwan 50. Gezeichnet hat sie der für seine Extremkonstruktionen geschätzte, bisweilen gar gefürchtete Argentinier Juan Kouyoumdjian. Es ist ein Boot voller Spannkraft und visueller Energie – gleichwohl, so raunen Insider, verfüge es über ein erstaunlich gefälliges, zwar reduziertes, aber doch in der Anmutung extrem luxuriöses Interieur. Die YACHT wird kommende Woche drei Tage Zeit haben, die Yacht zu testen – Bilder und Bericht folgen in Kürze.

Nautor-Jubiläum

9 Bilder

Nautor-Jubiläum

Schon ein paar Wochen eher ging die erste Swan 54 zu Wasser, ein vollwertiger Luxuskreuzer, der sich je nach Wunsch der Eigner mehr Richtung Langfahrt oder Leistung optionieren lässt. Hier vertraute Swan auf Germán Frers, seit Jahrzehnten Hauskonstrukteur der Werft. Der Riss geriet überraschend zeitlos, der Steven für heutige Verhältnisse schräg, das Vorschiff schlank mit scharfem V-Spant, die Linien im Kajütaufbau fast retro – ein bewusster Brückenschlag zwischen den klassischen Swans und der heutigen Modellreihe.

Leonardo Ferragamo, der Nautor vor gut 15 Jahren übernommen hatte, lud Eigner, Förderer und langgediente Mitarbeiter am Wochenende zu den ersten einer Reihe von Feierlichkeiten. Sie finden in wenigen Tagen im Turku-Archipel ihre Fortsetzung, wenn die Swan-Jubilee-Regatta startet, und endet Mitte September beim Rolex Swan Cup in Porto Cervo. YACHT und YACHT online werden über alle Veranstaltungen berichten.


Lesen Sie die YACHT. Einfach digital in der Delius Klasing Kiosk App (iTunes und Google Play) oder bestellen Sie es im Shop als Abo oder Einzelheft:

iTunes Store Google Play Store Delius Klasing Verlag

Themen: ClubSwan 50FinnlandJakobstadJubiläumNautorNautor's SwanSwan 54

Anzeige