Najad 395 AC / CC
Najad wechselt zu Farr Yacht Design

Die Yachtbauer in Schweden zeigen Pläne für einen 40-Fußer in Varianten mit Mittelcockpit oder Achtercockpit. Die ersten Schiffe wurden bereits verkauft

  • Michael Good
 • Publiziert am 01.02.2017
Najad 395. Version mit Achtercockpit und zwei Steuerrädern. Das Cockpit ist hinten abgestuft Najad 395. Version mit Achtercockpit und zwei Steuerrädern. Das Cockpit ist hinten abgestuft Najad 395. Version mit Achtercockpit und zwei Steuerrädern. Das Cockpit ist hinten abgestuft

Farr Yacht Design Najad 395. Version mit Achtercockpit und zwei Steuerrädern. Das Cockpit ist hinten abgestuft

Die aktuelle Werftreihe von Najad stammt aus dem Konstruktionsbüro von Judel/Vrolijk & Co in Bremerhaven. Jetzt aber steht für die Schweden in Henån auf der Insel Orust ein Kurswechsel an. Für ein spannendes Neubauprojekt haben sie nun überraschend die Dienste von Farr Yacht Design in Amerika in Anspruch genommen. Geplant sind zwei neue Zwölf-Meter-Yachten basierend auf demselben Rumpf: die Najad 395 AC (mit Achtercockpit) und die Najad 395 CC (mit Mittelcockpit).

Der neue Geschäftsführer von Najad Jörgen Ottosson bezeichnet die Projekte als "Superyachten im Miniformat". Und er freut sich, dass bis dato schon vier konkrete Bestellungen vorliegen, direkt ab den ersten Zeichnungen. Für Patrick Shaughnessy, Geschäftsführer bei Farr Yacht Design, bedeutet der Auftrag etwas ganz Besonderes. "Wir kriegen damit die Möglichkeit, unsere langährige Erfahrung mit der unvergleichlichen Handwerkskunst von Najad zu kombinieren. Eine äußerst anspruchsvolle Herausforderung."

Die Ansage, ein Schiff von nur zwölf Meter Rumpflänge sowohl mit Achtercockpit als auch mit Mittelcockpit zu konzipieren, dürfte die Aufgabe für die Konstrukteure bei Farr Yacht Design zudem nicht gerade einfacher gemacht haben. Bisher liegen allerdings nur recht grobe Zeichnungen vor, welche illustrieren, wie sich die beiden Typen präsentieren werden. Die Unterschiede: Das Boot mit Achtercockpit wird über zwei Steuerräder verfügen, dafür sind die Cockpitduchten kürzer. Aber das Heck ist nicht offen, sondern abgestuft. Beim Schiff mit Mittelcockpit wird es wie üblich eine zentrale Steuersäule geben. Anders aber als beim konventionellen Mittelcockpit ist das Süll nicht hinten herum geführt. Dafür ist achtern ein großzügiges Brückendeck vorgesehen, welches auch als Sonnenliege genutzt werden kann – eine neuartige und spannende Anordnung für eine CC-Yacht.

Farr Yacht Design Najad 395. Version mit Achtercockpit und zwei Steuerrädern. Das Cockpit ist hinten abgestuft

In beiden Fällen werden die Fallen, Schoten und Trimmleinen bis ins Cockpit zurückgeführt. Trittstufen am Heck ermöglichen einen bequemen Zugang zum Wasser. Dazu ist der unterste Teil des Spiegels als eine Art Mini-Badeplattform ausklappbar. Ein fest angebaute Trittstufe am Bug kann gleichermaßen als Bugspriet für Gennaker oder Code Zero sowie als Ankerhalterung fungieren. Besegelt wird die Najad 395 mit einer kurz überlappenden Genua (105 Prozent). Als Option kann der Kunde einen Rollmast wählen.

Für die Achtercockpit-Version AC sind unter Deck Ausbauvarianten mit zwei oder drei Doppelkabinen vorgesehen. Beim Zweikabiner ist achtern eine große Backskiste geplant, welche auch durch die Nasszelle zugänglich sein wird. Für die Dreikabinen-Version muss die Navigation ihren Platz räumen, sie wird vollständig dem Toilettenraum zugeschlagen. Bei der Variante mit Mittelcockpit ist hinten wie üblich eine geräumige Masterkabine mit zentralem Inselbett und eigener Nasszelle vorgesehen. In beiden Versionen kann das Vorschiff wahlweise mit oder ohne zusätzlichem Toilettenraum ausgebaut werden.

Najad 395 AC & CC

5 Bilder

Najad 395 AC & CC 

Najad-Händler Reiner Kürten von North Yachting in Großenbode wird die erste Najad 395 in der Version mit Achtercockpit als Vorführschiff übernehmen. Geplant ist die Auslieferung für den November 2017. Danach wird das Schiff als Weltpremiere auf der Messe boot in Düsseldorf 2018 zu sehen sein. Kürten nennt auch schon einen Preis: 363.260 Euro soll die Najad 395 kosten, und zwar in beiden Varianten, als AC- oder CC-Version.

Lüa (Rumpflänge)

11,98 m

LWL (Länge Wasserlinie)

10,78 m

Breite 

3,95 m

Tiefgang 

1,99 m

Gewicht 

11,0 t

Ballast /-anteil 

4,0 t / 36 %

Masthöhe über Wasserlinie

18,0 m


Lesen Sie die YACHT. Einfach digital in der Delius Klasing Kiosk App (iTunes und Google Play) oder bestellen Sie es im Shop als Abo oder Einzelheft:

iTunes Store Google Play Store Delius Klasing Verlag

Themen: Farr Yacht DesignNajadNajad 395Najad 395 ACNajad 395 CC

Anzeige