Bavaria Cruiser 34
Mehr Kabinen, mehr Ausstattung

Die neue Kleine aus Giebelstadt ist ein Derivat der beliebten Cruiser 33. Die 34 bringt zwei Räder und zwei Achterkabinen mit

  • Fridtjof Gunkel
 • Publiziert am 01.07.2016

YACHT/M. Strauch Erste Schläge: Bavaria Cruiser 34 vor Heiligenhafen

Zwei Steuerräder, das ist heute auch auf Yachten unterhalb der Zehn-Meter-Marke Standard. Bavaria zog nach und baute das kleinste Modell, die Cruiser 33 um. Wichtiger noch für den Markt: Das neue Boot ist mit zwei Achterkabinen zu bekommen. Dafür musste das vormals üppige Bad mit Duschecke beschnitten werden, um Platz für die Kabine und deren Eingang zu schaffen.

Neu ist auch der Preis: 102.340 Euro kostet die Cruiser 34 inklusive Mehrwertsteuer mit vergleichsweise guter Grundausstattung. Die rund 12.500 Euro günstigere Cruiser 33 mit einem Rad und einer Achterkabine bleibt weiterhin im Programm, und es soll auch eine Zwei-Kabinen-Version der 34er geben.

Die YACHT hat das Boot bei Erste Klasse Yachten in Heiligenhafen getestet; erste Bilder:

Bavaria Cruiser 34

7 Bilder

Erste Testbilder der neuen Cruiser 34


Lesen Sie die YACHT. Einfach digital in der YACHT-App (iTunes und Google Play) oder bestellen Sie es im Shop als Abo oder Einzelheft:

iTunes Store Google Play Store Delius Klasing Verlag

Themen: 2016BavariaBavaria 33Bavaria 34 CruiserBavaria YachtbauGiebelstadtTest

  • 3,00 €
    Bavaria Cruiser 33 - Hanse 345
  • 3,00 €
    Bavaria Cruiser 37
  • 3,00 €
    Bavaria Cruiser 41
  • 3,00 €
    Bavaria Cruiser 40 vs. 40 Sport
  • 15,00 €
    Die Vermessung der Ozeane
  • 29,90 €
    Perfekte Bootselektrik
Anzeige