RS Venture
Kleines Boot für alle Fälle

RS Sailing in England bringt ein neues Allround-Boot für viele Einsatzmöglichkeiten auf den Markt. Die RS Venture kommt im Herbst 2011.

  • Michael Good
 • Publiziert am 02.08.2011

RS Sailing Eignet sich für die Ausbildung als auch für den Sport. Die RS Venture ist ein echter Allrounder

Das Konzept der RS Venture richtet sich insbesondere an Segelschulen oder Event-Organisatoren. Die nur 4,90 Meter lange Jolle kann für bis zu sechs Personen (maximal 500 Kilogramm) zugelassen werden.

Ausgerüstet ist das Boot mit einem Schwenkschwert. Für die Ausbildung wird als Option ein Innenballast von rund 30 Kilogramm in Form von Bleiplatten eingebaut. Damit und mit der markanten Breite von 2,02 Metern soll das Boot erstaunlich stabil werden und sich im Falle einer Kenterung beinahe von selbst wieder aufrichten können.

Ein Staukasten im Heck  ist groß genug, um darin auch einen kleinen Außenborder zu verstauen. Zudem gibt es Optionen auf eine Badeleiter. Die RS Venture ist bewusst robust gebaut um jeden Einsatzzweck zu erfüllen. und auch roben Umgang in der Ausbildung unbeschadet zu überstehen.

Erfahrene, aktive Segler können die RS Venture auch sportlicher nutzen. Dafür gibt es als Option einen ausfahrbaren Bugspriet mit einem Gennaker-Paket. Einen Preis für das Boot und für die Optionen hat die Werft in England bisher allerdings noch nicht bekannt geben.


Lesen Sie die YACHT. Einfach digital in der Delius Klasing Kiosk App (iTunes und Google Play) oder bestellen Sie es im Shop als Abo oder Einzelheft:

iTunes Store Google Play Store Delius Klasing Verlag

Themen: DingiJolleRSSailingRS SailingRS Venture

Anzeige