Bootsporträt
Kieler Kohlekraftwerk

Die P33 von Knierim Yachtbau ist Deutschlands schnellste Zehn-Meter-Yacht. Was hinter dem radikalen Konzept steckt und wie sich der ultraleichte Renner segelt

  • Hauke Schmidt
 • Publiziert am 27.09.2010

YACHT/M. Amme Schlanker Bug, breites Heck: Von oben wird die extreme Linienführung deutlich

Da kommt schöner Druck die Schwentine runter!“ Der Hinweis des zum Gennakertrimmer degradierten Werftchefs Gunnar Knierim, 41, wirkt auf den ersten Blick ein wenig übertrieben. Mit Druck hat das Segeln auf der
„Zephyr“ während des Probeschlags auf der Kieler Förde nämlich herzlich wenig zu tun.

Null bis fünf Knoten Wind aus Ost hatte der Wetterbericht an­gedroht. Und bisher stimmt die Prognose. Knierims Kompagnon Steffen Müller, 41, hatte entsprechend die Erwartungen schon vor dem Auslaufen gedämpft: „Bei dem Wetter fühlt sich das Boot klebrig an. Aber das muss auch so sein.“
Kurzzeitig kommt der Verdacht auf, dass die Wahrnehmung der beiden etwas verschoben ist. Das schwache Kräuseln auf der sonst spiegelglatten Wasserfläche sieht nicht nach erwähnenswertem Wind aus. Andererseits beginnen die 120 Quadratmeter Nylontuch des Gennakers plötzlich erwartungs­voll zu knistern.
Im nächsten Moment bestätigt sich die Ahnung, die Blase füllt sich. Unversehens kommt Leben ins Boot. Der Ratschenblock rattert beim Dichtholen der Gennakerschot. Der Traveller wandert ein Stück nach Luv. Jetzt bloß nicht die Strömung abreißen lassen. Der Blick wechselt zwischen Gennakervorliek und der Maxianzeige am Mast: 10 Grad, 20 Grad,
30 Grad — immer weiter muss abgefallen werden. Den Grund dafür verrät die Logge: 6,4 Knoten Bootsgeschwindigkeit bei knapp 8 Knoten Wind. „Klebrig“ fühlt sich anders an.
Was aber auch nicht weiter Verwunderlich ist, schließlich ist die P33 das Kind zweier erfahrener Regattasegler. „Wir wollten ein Boot bauen, mit dem uns das Segeln selber Spaß macht“, fasst Steffen Müller das Konzept zusammen.
Was dabei heraus gekommen ist lesen Sie in der aktuellen YACHT, ab 29.9. am Kiosk.


Lesen Sie die YACHT. Einfach digital in der Delius Klasing Kiosk App (iTunes und Google Play) oder bestellen Sie es im Shop als Abo oder Einzelheft:

iTunes Store Google Play Store Delius Klasing Verlag

Themen: KnierimP33

Anzeige