Messe-News
Hiswa-Premieren III: D-Sailer 23

Die Idee ist nicht neu: hübsches Boot um die sieben Meter mit großem Cockpit und kleiner Kabine. Die D 23 passt gut in den Markt

  • Alexander Worms
 • Publiziert am 06.09.2015

A. Worms Das große Cockpit ist der zentrale Lebensraum an Bord des D-Sailer 23

Zuerst unter Deck: vier Kojen, eine Spüle, ein Kocher und sogar Platz für ein WC und auch ansonsten ausreichender Stauraum. Die GFK-Arbeiten sind sauber ausgeführt, eine Innenschale gibt es nicht. Der Blick auf Topcoat und Bolzen von Genuaschienen und Winschen ist ehrlich. Gemütlich ist das nicht, soll es aber auch nicht sein. Der Aufenthaltsort an Bord ist ganz klar draußen.

Dort gefällt ein tiefes und trotzdem selbstlenzendes Cockpit, das viel Schutz bietet. Achtern hängt das Ruder am geschlossenen Spiegel. Auch das restliche Deckslayout wirft keine Fragen auf. Der kleine Diesel ist Serie, kann aber auch weggelassen werden. Dank nur einem Meter Tiefgang kommt der Gedanke an variable Anhänge eher nicht auf, wenngleich die beim Trailern durchaus angenehm wären. Denn sowohl Abmessungen als auch Gewicht erlauben den problemlosen Wechsel in ein anderes Revier über die Straße.

Der Preis der D-Sailer 23 liegt ebenfalls im Bereich des für so ein Schiffchen Erwartbaren: Ab 51 630 Euro geht es los.

D-Sailer 23 auf der Hiswa te water 2015

8 Bilder

D-Sailer 23 auf der Hiswa te water 2015

www.damarin.nl


Lesen Sie die YACHT. Einfach digital in der Delius Klasing Kiosk App (iTunes und Google Play) oder bestellen Sie es im Shop als Abo oder Einzelheft:

iTunes Store Google Play Store Delius Klasing Verlag

Themen: 2015DaysailerD-Sailer 23HiswaPremieren

Anzeige