Werften
Hanse bringt neues Einstiegsmodell

Auf der Basis der Hanse 320 kommt nun die 325. Linienführung und Wohnkomfort wurden überarbeitet

  • Fridtjof Gunkel
 • Publiziert am 30.08.2010

YACHT/ N. Krauss Jetzt serienmäßig mit Rad: Hanse 325

Der Aufbau sieht weniger massiv aus, das Heck gefälliger. Unter Deck gibt es wieder eine Navigation. Gerundete Klappen statt flächiger wirken wertiger. Die Oberschränke sind bis zum Hauptschott durchgezogen, das schafft mehr Stauraum.

Gefeilt wurde auch an weiteren Details. Die Instrumente verschwinden hinter einer Lamellentür. Der Salontisch lässt sich für eine bessere Begehbarkeit des Innenraums in der Längsrichtung verschieben. Die Sitzflächen im Salon lassen sich vergrößern, indem sie in den Salon gezogen werden. Dadurch stellen sich die Rückenlehnen schräger, sozusagen in einen Sessel-Modus.

Geblieben sind positive Aspekte wie der niedrige Preis von 67.592 Euro, die Einhandtauglichkeit durch eine Selbstwendefock, die gute Radsteueranlage, das große Platzangebot sowie hochwertige Komponenten und die sauberen Installationen.


Lesen Sie die YACHT. Einfach digital in der YACHT-App (iTunes und Google Play) oder bestellen Sie es im Shop als Abo oder Einzelheft:

iTunes Store Google Play Store Delius Klasing Verlag

Themen: HanseHanse 325Hanseyachts

Anzeige