T&T - News
Gut betucht

20-seitiges Segel-Spezial: Material, Zuschnitt, Ausstattung

  • Pascal Schürmann
 • Publiziert am 16.10.2007

Yacht

Gönnen Sie Ihrem Schiff für die kommende Saison doch wieder mal was Gutes, zum Beispiel eine neue Segelgarderobe. Das lohnt sich selbst – oder vor allem – für ältere Fahrtenyachten. Mit dem richtigen Tuch kommt das Schiff so richtig in Fahrt. Wir verrraten, worauf es bem Kauf ankommt und mehr.

Das Vorsegel krallt, das Groß wirft Falten, und der Spinnaker wirkt auch schon etwas fadenscheinig. Dann ist es höchste Zeit für neue Segel. Doch welche Tücher sind die richtigen? Nicht jedes Schiff ist gleich, und nicht jeder Eigner verfolgt die selben Absichten.

Da gibt es spezielle Stoffe und Schnitte für Racer, für ambitionierte Fahrtensegler, für Schiffe mit großen Crews und solchen, die vorwiegend zu zweit oder gar einhand gesteuert werden. Alle haben unterschiedliche Ansprüche — und für alle hat der Segelmacher das Passende parat. Wir erklären, worauf Käufer bei der Bestellung achten sollten.

Mit dem Segel allein ist es jedoch noch lange nicht getan. Da gibt es ja auch noch die Ausstattung, vom Reffbändsel bis zum Mastrutscher, von der Liekklemme bis zum Cunningham, vom Stagreiter bis zum Segelsack. Wir sagen, an was Sie so alles denken sollten.

Und weil nicht jeder ein neues Boot sein Eigen nennt, geben wir noch jede Menge Tipps, wie sich selbst aus arg betagten Schiffen mithilfe des richtigen Tuchs ein bisschen Extra-Speed herauskitzeln lässt. Kurz, Tuning fürs Schiff.

Auf insgesamt 20 Seiten finden Eigner, Charterer und Mitsegler alles, was sich über Segel zu wissen lohnt. Nachzulesen in der neuen YACHT (Heft 22/07, ab Mittwoch im Zeitschriftenhandel erhältlich).


Lesen Sie die YACHT. Einfach digital in der Delius Klasing Kiosk App (iTunes und Google Play) oder bestellen Sie es im Shop als Abo oder Einzelheft:

iTunes Store Google Play Store Delius Klasing Verlag

Themen: GenuaGroßMaterialSegelSegelgarderobeSpezialSpinnakerTuchZuschnitt

Anzeige