Gunfleet 58
Große Pläne mit großem Boot

Die noch junge Werft Gunfleet Marine in England kündigt auch Ambitionen im Luxus-Segment an. Die Gunfleet 58 soll Ende 2012 fertig sein

  • Michael Good
 • Publiziert am 02.09.2011

Gunfleet Marine Besondere Merkmale: hohes, geschütztes Cockpit und jede Menge Fenster im Rumpf

Mit einem ausgesuchten Programm von exklusiven Blauwasseryachten wollen sich die Briten von Gunfleet Marine neu auf dem Markt positionieren. Nach dem Auftaktmodell, der Gunfleet 43 (der Prototyp hat eben gerade die ersten Segeltests absolviert und wird als Premiere auf der Messe in Southampton gezeigt), ist jetzt auch schon ein 58-Fußer in Planung.

Noch hält sich die Werft Gunfleet Marine in Colchester mit detaillierten Informationen zum neuen Luxus-Kreuzer zurück. Nur so viel: Die Gunfleet 58 wurde von Tony Castro gezeichnet und ist als Kielschwerter geplant, ein eher seltenes Merkmal bei Schiffen dieser Größe (ca. 17,50 Meter). Selbst mit aufgeholtem Schwert soll das Boot noch gut segelbar sein und dank der doppelten Ruder theoretisch auch trockenfallen können. Damit eignet sich Gunfleets Große auch für Tidengewässer.

Bei die Gestaltung des Interieurs hat der Kunde weitgehend das Sagen. Im Rahmen des Semi-Custom-Konzepts sollen die Ausbauwünsche der Eigner so weit wie nur möglich berücksichtigt werden.

Die große Gunfleet 58 soll Ende 2012 ins Wasser kommen. Für die Bekanntgabe des Preises sei es aber noch zu früh, heißt es bei der Werft in England.


Lesen Sie die YACHT. Einfach digital in der YACHT-App (iTunes und Google Play) oder bestellen Sie es im Shop als Abo oder Einzelheft:

iTunes Store Google Play Store Delius Klasing Verlag

Themen: GunfleetGunfleet 58Gunfleet Marine

Anzeige