T&T - News
Gravierende Maßnahmen gegen den Klau

Das Eingravieren von Codierungs-Nummern auf Ausrüstungsgegenständen hat sich als eine wirksame Maßnahme bei der Bekämpfung von Diebstählen erwiesen

  • Meinert Matzek
 • Publiziert am 08.09.2006

Die Wasserschutzpolizei vom Mecklenburg-Vorpommern bietet am 09. September 2006 im Stadthafen von Rostock das kostenlose Gravieren von Booten, Außenbordern und Ausrüstungsgegenständen an.

Interessierte Bootseigner können diesen Service in der Zeit von 11.00 bis 16.00 Uhr auf der Haedgehalbinsel in Anspruch nehmen. Die entsprechenden Daten werden dann in einen ebenfalls kostenlosen Bootspass eingetragen und erleichtern im Bedarfsfall Fahndung und Strafverfolgung. In der jüngsten Vergangenheit haben sich die Fahndungserfolge dank dieser Aktionen deutlich erhöht.

Die gekennzeichneten Gegenstände werden zusätzlich mit speziellen wetterfesten Aufklebern mit deutlicher Signalwirkung versehen.


Lesen Sie die YACHT. Einfach digital in der YACHT-App (iTunes und Google Play) oder bestellen Sie es im Shop als Abo oder Einzelheft:

iTunes Store Google Play Store Delius Klasing Verlag

Themen: DiebstahlschutzPolizei

Anzeige