T&T - News
Gebraucht, aber nicht verbraucht

In den Siebzigern hatten Kleinkreuzer wie die Granada 24 Konjunktur. Relativ viel Platz, solide Verarbeitung und gute Segeleigenschaften machten sie zum gesuchten Boot aus zweiter Hand

  • Hauke Schmidt
 • Publiziert am 03.04.2008

YACHT/M.-S. Kreplin Der große Aufbau schafft erstaunlich viel Raum unter Deck, im Cockpit dagegen wird es mit mehr als zwei Erwachsenen eng

Es muss nicht immer neu sein, mit einem Gebrauchtboot kommt man wesentlich günstiger aufs Wasser. Das Angebot an Schiffstypen ist riesig, vor allem für Einsteiger lauern aber auch einige Gefahren, denn nicht jede Konstruktion hält problemlos 20 und mehr Jahre hartem Segelbetrieb stand.

Um zu klären, welche Schiffe besonders interessant sind und welche Punkte sich der zukünftige Eigner genauer ansehen sollte, testen wir in Zukunft regelmäßig Boote aus zweiter Hand. Die neue Rubrik startet in diesem Heft mit der Granada 24.


Lesen Sie die YACHT. Einfach digital in der YACHT-App (iTunes und Google Play) oder bestellen Sie es im Shop als Abo oder Einzelheft:

iTunes Store Google Play Store Delius Klasing Verlag

Themen: GebrauchtbootGranada24

Anzeige