JPK 10.80
Ganz schnell ganz weit weg

Die JPK 10.80 aus Frankreich hat eben die erste Etappe der Hochsee-Regatta Transquadra gewonnen. Die ersten Bilder vom YACHT-Test

  • Michael Good
 • Publiziert am 20.08.2014

YACHT / J.-M. Liot JPK 10.80

Diese Art zu segeln erfreut sich nicht nur in Frankreich wachsender Beliebtheit, auch in Deutschland und in Skandinavien ist das Regattaformat auf dem Vormarsch: Offshore-Regatten ein- oder zweihand mit IRC- oder ORCi-Booten, die von ihrer Größe her noch beherrschbar sind.

Eine typische Vertreterin dieser Gattung ist die JPK 10.80 aus Frankreich, ein Performance-Cruiser mit sportlichen und leistungsorientierten Genen, der unter Deck trotzdem erstaunlich viel Komfort bieten kann. Im Test mit der YACHT mit Werftchef Jean-Pierre Kelbert (JPK) offenbarte die Konstruktion von Jacques Valer beste Segeleigenschaften und eine Menge Potenzial für die ganz langen Schläge.

Der Test erscheint in der nächsten YACHT, Ausgabe Nr. 19/2014 (erhältlich ab 3. September). Bis dahin gibt es die ersten Bilder vom Test hier in der Online-Galerie.

JPK 10.80

15 Bilder

JPK 10.80  


Lesen Sie die YACHT. Einfach digital in der Delius Klasing Kiosk App (iTunes und Google Play) oder bestellen Sie es im Shop als Abo oder Einzelheft:

iTunes Store Google Play Store Delius Klasing Verlag

Themen: Jean-Pierre KelbertJPK 10.80JPK CompositesOffshoreTransquadra

  • 3,00 €
    JPK 10.10
Anzeige