T&T - News
Friesische Freundschaft

Konservative Rumpflinien, agile Segeleigenschaften und ein edler Innenraum lassen die Friendship 26 zum gesuchten Gebrauchtboot werden. Ihre lange Bauzeit sorgt für gute Marktpräsenz

  • Hauke Schmidt
 • Publiziert am 28.05.2008

YACHT/M.-S. Kreplin Kleine Yacht: breite Laufdecks und ein aufgeräumtes Vorschiff

Kaum eine andere Yacht wird schon so lange gebaut wie die kleine Holländerin. Bereits seit 32 Jahren wird die Yacht zwar von verschiedenen Werften, aber immer mit hohem Anspruch an Bauqualität und Finish gefertigt. Kein Wunder also, dass auch das Angebot an gebrauchten Booten üppig ausfällt.

Vor allem in Holland, aber auch an der heimischen Ostseeküste war und ist die Friesin sehr beliebt. Als Fahrtenversion eines Vierteltonners besitzt sie die für ihre Zeit typische Linienführung mit stark geneigtem Steven und großer Mitschiffsbreite. Die Wasserlinie fällt schmal aus, was gute Leichtwind-Eigenschaften und einen sportlichen Segeleindruck ergibt. Dank 32 Prozent Ballastanteil und effektiver Trimmeinrichtungen lässt sich die Friendship aber auch bei mehr Wind einfach und sicher beherrschen. Was sie im Einzelnen auszeichnet und auf welche Schwachpunkte beim Kauf geachtet werden sollte, lesen Sie im aktuellen Heft


Lesen Sie die YACHT. Einfach digital in der YACHT-App (iTunes und Google Play) oder bestellen Sie es im Shop als Abo oder Einzelheft:

iTunes Store Google Play Store Delius Klasing Verlag

Themen: Friendship 26Gebrauchtboot

Anzeige