Aeronamics Flo1

Ein Floh lernt das Fliegen

Die Firma Aeronamics in Holland stellt einen nur 4,25 Meter langen DSS-Foiler vor. 2017 sollen die ersten Serienboote erhältlich sein

Michael Good am 06.10.2016
Aeronamics Flo1

Aeronamics Flo1

Hinter dem Projekt steht der Holländer Jurian Rademaker, Gründer von Aeronamics. Mit dem Projekt Flo1 will Rademaker der starken Nachfrage nach einem kleinen und bezahlbaren Foiler nachkommen, mit dem auch Ungeübte schnell zurechtkommen können. Easy-Flying ist das Thema. 

Aeronamics hat dafür bereits zwei Prototypen gebaut, mit V-Foils und mit T-Foils. "Die Boote waren zwar schnell, entsprachen aber nicht dem Ziel, das Foiling einer breiten Gruppe von Seglern zu ermöglichen", so Initiant Rademaker. Deshalb hat sich der Holländer an den DSS-Guru Hugh Welbourn gewandt, der bereits den aufregenden Foiler Quant 23 (YACHT 19/2015) entwickelt hat. Die Quant 23 wurde als das "erste fliegende Kielboot" bekannt und dafür mit dem Titel  “Europas Yacht des Jahres“ ausgezeichnet. 

Fotostrecke: Quant 23 – das fliegende Kielboot

Die Flo1 übernimmt im Wesentlichen das DSS-Konzept der Quant 23, allerdings auf der Basis einer nur 4,25 Meter langen Jolle. Das Schiff, eine GFK-Sandwichkonstruktion mit hohen Kohlefaseranteilen, wird segelfertig nur gerade 45 Kilogramm wiegen und soll schon bei zwischen 6 und 8 Knoten Wind abheben, je nach Körpergewicht des Seglers. Der Clou des Systems: Die DSS-Foils werden seitlich nicht ausgefahren wie bei der Quant 23, sondern nur hoch- und runtergeschwenkt. Dies wird durch eine ausgeklügelte Mechanik ermöglicht. Somit kann die Flo1 auch ganz einfach auf dem Slipwagen ein- und ausgewassert werden. Und, bei ganz wenig Wind werden die Foils ganz einfach hochgeklappt und das Boot wie eine herkömmliche Jolle gesegelt. 

Aeronamics Flo1

Aeronamics Flo1

Noch befindet sich die Flo1 in einer Testphase, und es wird weiter fleißig an den Profilen optimiert. Im Frühjahr 2017, so Jurian Rademaker, soll dann das erste Serienboot erhältlich sein. Spannend ist auch die Preisansage von Aeronamics: Der segelfertige Foiler soll für unter 10.000 Euro (inklusive 19 % Mehrwertsteuer) erhältlich sein. Vorbestellungen können ab jetzt auf der Webseite von Aeronamics platziert werden. 

Technische Daten Aeronamics Flo
Lüa (Rumpflänge) 4,25 m
Breite  1,80 m
Breite mit ausgefahrenen Foils 2,30 m
Tiefgang  0,90 m
Gestamtgewicht  45 kg

Aeronamics Flo1

Michael Good am 06.10.2016

Das könnte Sie auch interessieren


Fotostrecken

Neueste Downloads

Yachttests


Reise-Reportagen


Ausrüstung


Gebrauchtboottests


Neue Videos


Aktuelle Artikel bei YACHT online